Die Bücherboxen kommen rein über den Winter

Am vergangenen Samstag haben die Mitglieder des Vereins Ghörgang die Bücherboxen abmontiert. Sie sollen dieses Jahr im Trockenen überwintern, um das Material zu schonen und Reparaturen zu erleichtern.




Nun sind sie weg, die beiden Freiluftbibliotheken, die seit eineinhalb Jahren im Volksgarten und auf dem Spielhof standen. Am vergangenen Samstag wurden die Bücherboxen leergeräumt und abtransportiert. Bis im Frühjahr 2020 sollen sie im Trocknen eingelagert bleiben – mit den ersten warmen Sonnenstrahlen werden sie dann aber wieder in Betrieb genommen.

«Natürlich, insbesondere im Winter bleibt man gerne mal mit einem Buch im Warmen hocken», meint auch Eva-Maria Kreis, Vereinspräsidentin von Ghörgang. «Es geht uns aber in erster Linie darum, dass den Büchern die Feuchtigkeit nicht gut bekommt und die Leute in der kalten Jahreszeit weniger bei den Freiluftbibliotheken verweilen. Das bietet sich uns als gute Gelegenheit, ohne Zeitdruck allfällige Schäden zu reparieren und die Boxen für die nächste Saison wieder auf Vordermann zu bringen.»