Die „erste“ Steuererklärung – die UBS zeigt wie es geht

Das sorgfältige und korrekte Ausfüllen der Steuererklärung ist für die meisten Steuerpflichtigen eine jährlich wiederkehrende Plage. Insbesondere die „erste“ Auseinandersetzung mit dieser eher trockenen Materie ist gerade für Neulinge ein Sprung ins kalte Wasser. Die UBS Glarus hat sich dieser Thematik angenommen und lud Interessierte im Alter von 19 Jahren zu einem kostenlosen Steuerevent ein.



Ein Jugendlicher beim Studieren der Steuererklärung (Bild: rmartens)
Ein Jugendlicher beim Studieren der Steuererklärung (Bild: rmartens)

Alle Jahre wieder

and aufs Herz - Wer von uns kann sich nicht an das Ausfüllen seiner ersten Steuerklärung erinnern. Kaum ist man von der Schulbank befreit und erhält das erste hart verdiente Salär, hat auch schon der Fiskus ein Auge darauf geworfen. Nun gilt es das grosse weisse Couvert vom Steueramt samt Inhalt zu bewältigen. Doch wo fängt man am Besten an? Und wo kriege ich die nötige Hilfe um die amtliche Papierschwemme korrekt auszufüllen?

Ein Buch mit sieben Siegel – alles halb so wild!

Damit die jungen Steuerzahler mit diesem Problem nicht auf sich alleine gestellt sind, hat die UBS Glarus an ihrem gestrigen Steuerevent eine erste „Steuer-Schützenhilfe“ angeboten. Alles andere als trocken, erklärte Steuerexpertin Manuela Vedana, dem jungen Publikum welche Unterlagen überhaupt für eine Steuererklärung benötigt werden. Die sympathische Steuerexpertin zeigte ebenfalls die Vorteile einer praktischen Checkliste auf und erklärte diverse Fachbegriffe wie „Berufsauslagen“ oder „KVG-Verbilligungsprämie“. Natürlich wurde auch das Thema der korrekten Abzüge behandelt und diverse Fallbeispiele, mit Unterstützung von Max Muster, aufgezeigt.

Mit GlaroTax – geht es noch einfacher

Ein besonderes Augenmerk galt auch der Steuererklärungs-Software „GlaroTax“. Gerade jüngere Steuerpflichtige möchten heute die Steuererklärung mit dem PC erstellen können. Diesem Wunsch wurde mit der Steuererklärungs-CD-ROM GlaroTax 2006 Rechnung getragen. Für das Ausfüllen der Steuererklärung 2006 von natürlichen Personen hat die Kantonale Steuerverwaltung auch am gestrigen Abend die kostenlose Steuererklärungssoftware jedem Teilnehmer/-in zur Verfügung gestellt.

Schützenhilfe mit kulinarischem Genuss

Doch bevor es am gestrigen Abend soweit war, erläuterte Sandra Rothmund, Jugendmarktverantwortliche der UBS Glarus, die Vorteile des hauseigenen Fiscakonto, dass Vorsorge und Steuerersparnisse auf einmal garantiert. Detaillierte Informationen kann man unter dem Link www.ubs.com/young abrufen. Die abschliessende Fragerunde beendete den äusserst informativen Abend. Zur Freude der Teilnehmer wurde ihnen von der UBS, zur Wiederauftankung der Kräfte ,in feines Stück Pizza offeriert. Diese Stärkung wurde geradezu genüsslich verschlungen.