Die Glarner reihen Sieg an Sieg aneinander

Glarnerland 1 und 2 siegten erneut, während die dritte Glarner Mannschaft weiterhin auf einen Sieg wartet.



Tim Landolt (links) und Mischa Armati freuen sich über 198 Punkte. (Bild: zvg)
Tim Landolt (links) und Mischa Armati freuen sich über 198 Punkte. (Bild: zvg)

Es war durchaus nicht die beste Leistung von der ersten Mannschaft der Sportschützen Glarnerland, doch die Glarner Matcheure haben in den letzten Runden auch äusserst starke Resultate gezeigt, sodass 1563 Ringe bereits als mittelmässig betrachtet werden. Einzig Buchholterberg 1 und Rubigen 1 übertrafen in der Glarner Gruppe mit 1577 und 1571 Punkten die Grenze von 1570 Zählern. Das Feld in der A-Gruppe der Nationalliga B liegt nahe beieinander. Die führenden Buchholterberger weisen mit sechs Gewinnpunkten exakt gleich viele Siege auf wie die viertplatzierten Glarner. Einzig die Freiburger stehen nach vier von sieben Runden noch punktelos da.    

Erträgliche 192 Punkte gegen Fribourg

Und genau die Westschweizer sind diejenigen, welche der Glarner Siegesserie kein Ende setzten. Fribourg 2 unterlag mit zehn Punkten Differenz. Gegen einen stärkeren Gegner hätten die 192 Punkte von Silvio Freitag wohl nicht zu einem Sieg gereicht. Auch Andreas Stüssi war nach seinen sechs Verlustpunkten alles andere als glücklich. Besser erging es ihren Teamkameraden Lio Wickihalder, Gina Landolt und Jürg Fischli (je 195), André Eberhard (196) sowie Tim Landolt und Mischa Armati (je 198). In der letzten Runde vor der Sommerpause trifft das Team um Coach Tim Landolt auf Buochs-Ennetbürgen. Die Nidwalder liegen auf Position drei und weisen lediglich einen geschossenen Punkt mehr auf als die Glarner. Somit ist für Spannung gesorgt.

Klare Sache für die zweite Mannschaft

Einen ungefährdeten Sieg gab es auch für die zweite Equipe aus Näfels. Das Team La Roche P.C. L'Amicale konnte mit 1491:1535 Ringen gegen Glarus nichts ausrichten. Damit belegen die Glarner den fünften Rang. Für Corinne Jöhl (195), Lars Kamm (194), Melanie Ricci (193), René Müller und Peter Armati (je 192), Urs Jöhl (191) sowie Roland Weyermann und Andreas Meier (je 189) dürfte der nächste Gegner jedoch eine Knacknuss werden. Mit Pratteln wartet der Leader auf.

Das Warten geht weiter

Trotz der 190 Punkte von Fritz Stucki reichte es auch dieses Mal nicht, um endlich den ersten Sieg zu bejubeln. Franz Hunold (189), Nadine Jöhl (188), Carmen Flury (184), Markus Landolt (183), Nico Albert (181), Norina Keller (175) und Gianni Albert (169) unterlagen Franches-Montagnes 2 mit 1459:1520 Ringen klar. 

Resultate:

NLB Gruppe A, 4. Runde:
SPS Buochs-Ennetbürgen 1–Buchholterberg 1 1569:1577. Sportschützen Domat-Ems 1–SPS Dicken Ebnat-Kappel 1 1563:1561. Amis PC Fribourg 2–Sportschützen Glarnerland 1 1553:1563. Sportschützen Rubigen 1–SPS Zweisimmen-St. Stephan 1 1571:1561.
1. Buchholterberg 1 6 6’284. 2. Sportschützen Rubigen 1 6 6’272. 3. SPS Buochs-Ennetbürgen 1 6 6’267. 4. Sportschützen Glarnerland 1 6 6’266. 5. SPS Dicken Ebnat-Kappel 1 4 6’251. 6. Sportschützen Domat-Ems 1 2 6’258. 7. SPS Zweisimmen-St. Stephan 1 2 6’240. 8. Amis PC Fribourg 2 0 6’211.

3. Liga Gruppe 14, 4. Runde:
Kleinkaliberschützen Steffisburg 1–Sté PC du Val-de-Ruz 1482:1518. Franches-Montagnes 2–Sportschützen Glarnerland 2 1520:1459. SPS Zweisimmen-St. Stephan 2–Herbetswil 1 1546:1531. Kleinkaliberschützen Grindelwald–Sportschützen Hofstetten-Flüh 1540:1512.
1. Kleinkaliberschützen Grindelwald 8 6’143. 2. SPS Zweisimmen-St. Stephan 2 8 6’121 3. Franches-Montagnes 2 6 6’064. 4. Sportschützen Hofstetten-Flüh 4 6’051. 5. Herbetswil 1 2 6’094. 6. Sté PC du Val-de-Ruz 2 6’086. 7. Kleinkaliberschützen Steffisburg 1 2 5’954. 8. Sportschützen Glarnerland 2 0 5’843.

3. Liga Gruppe 8, 4. Runde:
Sportschützen Pratteln 1–Schiessportverein Muri AG 1553:1529. Sportschützen Dettighofen 3–SPS Buochs-Ennetbürgen 3 1530:1531. La Roche P.C. L'Amicale–Sportschützen Glarnerland 3 1491:1535. Sportschützen Lauperswil 2–Kleinkaliber Leukergrund 1524:1505. 1. Sportschützen Pratteln 1 8 6’190. 2. SPS Buochs-Ennetbürgen 3 6 6’121. 3. Schiessportverein Muri AG 6 6’102. 4. Sportschützen Lauperswil 2 4 6’086 5. Sportschützen Glarnerland 3 4 6’078. 6. Sportschützen Dettighofen 3 2 6’062. 7. La Roche P.C. L'Amicale 2 5’983 8. Kleinkaliber Leukergrund 0 6’044.