«Die Ideen gehen uns niemals aus»

Zigarren mit Ziger-Geschmack, Seife mit Alpenkräutern oder aktuell der Glarner Alpenbitter: Das Glarussell hat nicht nur als Shop und Tourismusinfostelle in den letzten 10 Jahren das Angebot im Glarnerland erweitert.

 



«Plötzlich ging alles ziemlich schnell», meint Martin Huber von der gl-events gmbh, wenn er auf den Start vor 10 Jahren zurückblickt. Von der Idee eines Ladens mit regionalen Produkten im Zentrum von Glarus bis zur Eröffnung am 19. Mai 2006 vergingen nämlich nur wenige Monate. «Das Ganze war ziemlich hektisch, schliesslich hatten wir kurz vor dem Start noch nicht einmal einen Namen für das Geschäft.» Fest geplant war da aber schon, dass eigene Produkte auch mit viel Lokalkolorit lanciert werden sollten. «Unsere Rämlers-CD mit dem Glarnertüechli-Motiv rief so viel positives Feedback hervor, dass wir da eine Möglichkeit gespürt haben.» Mit Drittanbietern oder in Eigenregie wurden so die Kaffeetassen und Teebecher mit dem Paisly-Muster und viele weitere Produkte lanciert. Es scheint, meint Huber weiter, dass sich die Glarner in dieser Zeit immer mehr mit dem Kanton und seiner Geschichte identifizierten und das stolz gegen aussen zeigten. «Dass wir dieser Entwicklung mit unseren Produkten eine Art Gesicht geben konnten, freut uns sehr.» Die neuste, realisierte Idee ist der «Glarner Alpenbitter», welcher nach einem alten regionalen Rezept im Kanton Glarus gebrannt wird. «Nach langen Jahren in Vergessenheit, ist er im letzten Herbst richtig gut eingeschlagen. Und das auch über die Kantonsgrenzen hinaus.» Unter dem eigenen Label BergTal soll bald wieder eine Glarner Seife und im Spätherbst weitere neue Produkte präsentiert werden. «Es gibt immer wieder neue Ideen.» In den letzten Jahren hat das Glarussell so einen festen Platz in der Glarner Gesellschaft gefunden, nun wolle man die Bekanntheit auch ausserhalb der Kantonsgrenzen erweitern, speziell für den Webshop. «Wenn man bedenkt, dass uns am Anfang viele belächelt haben, eine tolle Entwicklung.» Stolz ist Huber auch auf die zahlreichen Events, welche die gl-events gmbh in dieser Zeit organisieren konnte, neben Jubiläen und Feiern für verschiedene Unternehmen sind dies natürlich das 2009 gestartete «Sound of Glarus» und die Konzertreihe Gleis1. Viele gute Gründe, um am 25. Juni das Jubiläum des Glarussell zu feiern und in Erinnerungen von den letzten 10 Jahren zu schwelgen.Artikel