Die Kirche erstrahlt in neuem Glanz

Zuletzt wurde der Innenraum der katholischen Pfarrkirche 2004 einen sanften Innenreinigung unterzogen. Eine solche Reinigung, welche im Abstand von 15 – 20 Jahren unterzogen wird, zögert aufwendige Restaurierungen auf Jahre hinaus.



Die Pfarrkirche St. Georg wurde 1864 vom Baumeister Caspar Leuzinger und dem Zimmermann Gabriel Schiesser nach den Plänen des Architekten Karl Reichlin gebaut. Ihr Innenraum gilt als vorzüglich erhalten und zählt gemeinsam mit den Innenräumen der Hilariuskirche in Näfels, der Stadtkirche in Glarus und der Kirche in Obstalden zu den bedeutendsten im Kanton. Seit 1975 steht sie unter dem Schutz von Bund und Kanton.

Innenreinigung

Im Zuge verschiedenster Ausserbesserungsarbeiten wurde der Innenraum nun sanft gereinigt. Die Firma Fontana & Fontana AG hat in aufwendiger Kleinarbeit die verschmutzten Stellen geputzt und dem Innenraum der Kirche so wieder zu mehr Glanz verholfen. Bund und Kanton haben dazu einen Unterstützungsbetrag von maximal 24 800 Franken zugesagt.

Offene Stellen

Auf die kommende Kirchgemeindeversammlung hat Kirchenratspräsident Roger Fischli seinen Rücktritt erklärt. Deshalb ist der Rat auf der Suche nach einem oder mehreren Bürgern der Kirchgemeinde, welche gerne Verantwortung übernehmen und sich und die eigenen Fähigkeiten in diese Behörde einbringen möchten.

Auf Ende Mai wird auch das Amt als Sakristan frei mit einem Arbeitspensum von 35 Stellenprozent. Fühlen Sie sich angesprochen? Der Kirchenrat freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Roger Fischli, Im Winkel 1, 8868 Oberurnen
Telefon: 079 620 15 64,
Mail: [email protected]