Die Matchsaison wurde bei kalten Temperaturen eröffnet

Die Matchschützen des Linthverbands haben in Pfäffikon SZ bei Kälte die Saison mit dem Eröffnungsmatch begonnen. Der Sieg ging an André Eberhard vor Muriel Züger und Andreas Stüssi.



Nachdem eine Kaltfront den Frühlingstemperaturen nochmals den Garaus machte, nahmen doch einige Athleten beim Kleinkaliber-Eröffnungsmatch die Winterausrüstung wieder hervor. Mit Heizmatten, Wolldecken und Mützen ausgerüstet, begaben sich zehn Schützen an den Start zum Dreistellungsmatch. Dabei wurden in den Disziplinen Kniend, Liegend und Stehend jeweils 20 Schuss geschossen. Für die Liegendschützen wurde ein Liegendmatch angeboten.

Gute Bedingungen – gute Resultate

Obwohl die Temperaturen frisch waren, herrschten in der Schiessanlage in Pfäffikon optimale Bedingungen für einen guten Wettkampf. So mussten sich die Athleten nicht auch noch mit dem Wetter beschäftigen, sondern konnten sich auf das Wesentliche konzentrieren. Zum Saisonbeginn sind jeweils noch etwas mehr Korrekturen anzubringen als während und gegen Ende Saison, wenn sich die Muskulatur wieder an die drei verschiedenen Stellungen gewöhnt hat. Bei einigen Sportschützen hat die Winterpause keine grossen Spuren hinterlassen. So auch bei André Eberhard. Der Glarner gewann vor Muriel Züger aus Galgenen mit 577:571 Punkten. Rang drei ging an den Linthaler Andreas Stüssi mit 566 Punkten. Mischa Armati aus Luchsingen verlor beim Liegendmatch über 60 Schuss lediglich zehn Punkte und startete somit fulminant in die neue Saison.

Resultate:

Liegendmatch

1. Mischa Armati, Luchsingen, 590 Punkte.

Dreistellungsmatch

1. André Eberhard, Glarus, 577 (191/197/189). 2. Muriel Züger, Galgenen, 571 (187/195/189). 3. Andreas Stüssi, Linthal, 566 (191/194/181). 4. Renate Peters, Altendorf, 563 (182/196/185). 5. Sandra Meier, Eschenbach, 555 (180/195/180). 6. Gina Landolt, Näfels, 537 (180/187/170). 7. Tim Landolt, Näfels, 523 (162/191/170). 8. Ingolf Koch, Willerzell, 509 (178/180/151). 9. Gianni Albert, Niederurnen, 383 (124/158/101).