Die Nachwuchsarbeit bei Yawara trägt Früchte

Am Nachwuchsturnier in Wetzikon zeigten sich die Nachwuchskämpfer vom Judoclub Yawara Glarnerland von ihrer besten Seite.



Unter den Fittichen von Sarah Schwitter holten sich die ehrgeizigen Judokas vom Judoclub Yawara Glarnerland vier Gold- und sechs Bronzemedaillen.

Zuoberst aufs Treppchen schafften es Alessio Serrano, Bilten, Levi Kamm, Ennenda, Ramon Heussi, Mollis, und Noah Giger, Niederurnen. Dank ihrer bereits ausgeklügelten Technik dominierten sie ihre Kategorien und holten allesamt Gold.

Einen 3. Rang an diesem Wettkampftag erkämpften sich Yves Stähli, Mollis, Laila Kozan, Niederurnen, Janick Maurer, Weesen, Kayra Kozan, Niederurnen, Joris Leuzinger, Weesen, und Max Gnädinger, Mollis. Stolz durfte er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen lassen, bravo!

Die Nachwuchsarbeit im Judoclub Yawara Glarnerland trägt Früchte und lässt positiv in die Zukunft schauen.

Am stark besuchten Ranking 1000 Judoturnier in Bellinzona erkämpfte sich Sarah Schwitter, Mollis, eine Bronzemedaille in der Kategorie U18 bis 63 kg und sammelte so wichtige Qualifikationspunkte für die Schweizer Meisterschaften.

Jana van Enschot, Mollis, verpasste das Podest nur um Haaresbreite und positionierte sich auf dem guten 5. Rang.

Die Geschwister Anika und Marius van Enschot, Mollis, sowie Marco und Ramon Heussi, Mollis, mussten sich in Bellinzona mit dem Sammeln von Wettkampferfahrung zufriedengeben.

Bereits am Wochenende vom 28./29. April hatten die Glarner Judokas Gelegenheit, am 30. Internationalen Gallusturnier, um weitere Medaillenehren zu kämpfen, hopp Yawara!