Die Winter-Sportwoche Skilift Schilt, Mollis geht heuer nach Elm

Aufgrund der schwachen Schneefälle und der wärmeren Temperaturen auf der Fronalp, gegenüber der seit einigen Tagen tieferen Graden im Tal, haben die Verantwortlichen der Skisportwoche nach genauer Prüfung mit Bedauern entschieden, dass die Skisportwoche nicht auf der Fronalp durchgeführt werden kann.




Hauptgrund dazu ist der fehlende Schnee unterhalb von 1200 Metern und als Folge davon, die erhöhte Gefahren beim Überqueren der Strasse, über welche (normalerweise) die dicke Piste aus Schnee führt oder den aperen Stellen neben der Piste. Zudem kann aus Mangel an Schnee, die untere Sequenz, der Zubringerlift, nicht eingesetzt werden.

94 Kinder haben sich wiederum für die Skisportwoche angemeldet. Gemäss Fritz Beglinger, zur 33. Austragung dieses Angebots für den Wintersportnachwuchs. Die Sportwoche ist eine gute Gelegenheit, für Kinder aus den umliegenden Dörfern, als Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis, das Ski- oder Snowboardfahren zu lernen oder das bereits erlernte Können zu verbessern.  

Nach mehreren Gesprächen und einer gemeinsamen Sitzung zwischen den Vertretern der Schweizerischen Skischule Elm, den Sportbahnen Elm, der Skilift Schilt AG und der JO Mollis konnte eine erfreuliche Lösung gefunden werden. Die Kinder werden, wie die Jahre zuvor, durch die Reust GmbH, Mollis mit Bussen an den angebotenen Standorten Schwanden, Mitlödi, Ennenda, Ennetbühls, Glarus, Riedern, Bilten, Netstal, Weesen, Niederurnen, Oberurnen, Näfels und Mollis abgeholt und zum Skigebiet gefahren. Daran ändert sich nichts, auch nicht am Tagesablauf. Die Kinder werden am Vormittag unterrichtet, erhalten ein Mittagessen und fahren danach am Nachmittag wieder unter Führung der Leiter, Ski- und Snowboardlehrer auf dem Schnee, bis die Busse sie zu den Abholstationen zurückfahren. Ein kleine Änderung gibt es, das Skirennen findet in Elm am Donnerstag statt.

Seit vielen Jahren besteht eine langjährige und erfolgreiche, gute Zusammenarbeit zwischen den Sportbahnen Elm (Glarus Süd) und der Skilift Schilt AG (Glarus Nord). Unter anderem im Bereich technischer Betrieb oder der Kooperation, dass Saisonkartenkäufer der Fronalp, wenn die Skilifte aus Schneemangel nicht in Betrieb sind, in Elm den Wintersport ausüben können. Wir sind froh und danken den Sportbahnen und der Skischule Elm für die Bereitschaft, dass die Skisportwoche Skilift Schilt auf Elmer Schnee durchgeführt werden kann. Wir danken auch den Leitern und Organisatoren, sowie dem Busbetreiber, den Gaststätten in Elm und der Fronalp für ihre Flexibilität und wünschen allen Kindern und Betreuern eine schöne, erlebnisreiche und unfallfreie Schneesportwoche vom 27. bis 31. Januar 2020.