Doppelte Freude für den Präsidenten

Die Diplomfeier der Schreiner von letztem Mittwoch war für den Präsidenten Alex Abart mit dem Abschluss seines Sohnes und der Rangierung der eigenen Lehrtochter besonders speziell.




Am letzten Dienstag konnten 20 Jungschreiner ihr Diplom in einer würdigen Feier inklusive Nachtessen in der Mensa der Berufsschule Ziegelbrücke in Empfang nehmen. Der Präsident des Schreinerverbandes Sektion Thur-Linth Alex Abart, lobte zu Beginn die Leistung der Jugendlichen. Die vier Jahre seien sehr schnell vorbei gegangen, trotzdem gebe es sicher viele Episoden, die nachträglich zum Schmunzeln seien. Für Abart war die diesjährige Feier aus zwei Gründen besonders emotional. Gleich zu Beginn konnte er seinem Sohn das Diplom übergeben und mit Alina van Vliet konnte die eigene Lehrtochter zusammen mit Niels Steinmann die Auszeichnung für den eidgenössischen Rang in Empfang nehmen.

Gastreferent und Olympia-Silbermedaillen-Gewinner Martin Rios blickte auf seinen ganz persönlichen Weg zum Erfolg zurück. «Wenn man alles gibt, kann man vieles erreichen», riet er den Jungschreinern. «Und verlieren Sie nie Ihren Traum aus den Augen.»