«Dorflädäli Riedern» ist auf Unterstützung der Bevölkerung angewiesen

Die lokalen kleineren Dorfladen sind schweizweit bereits seit Jahren unter Druck, die Konkurrenz zu den grossen Anbietern lastet schwer. Diese Dorfladen sind jedoch unverzichtbar, insbesondere für Personen, die nicht (mehr) mobil sind. Auch in sozialer Hinsicht sind diese Dorfladen oft sehr wertvolle Treffpunkte.



Auch die Situation des Dorfladens in Riedern ist ernst. Das Dorflädäli Riedern ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Es braucht genügend Umsatz, damit der Dorfladen zumindest selbsttragend geführt werden kann.

Mit Unterstützung des Vereins «Pro Dorfläbä Riederä» hat der Dorfladen Riedern deshalb nun am Samstag, 31. Oktober 2020, eine Aktion durchgeführt, um die Riedener auf die Situation aufmerksam zu machen. Auf dem Dorfplatz wurden Wienerli mit Brot angeboten, der Verein «Pro Dorfläbä Riederä» hat Glühwein dazu gesponsort und weitere Getränke wurden vom Dorfladen offeriert. Auf die vielen regionalen Eigenprodukte, welche im Dorfladen angeboten werden, wurde ein Rabatt gewährt.

Die Gemeinde Glarus und der Verein «Pro Dorfläbä Riederä» unterstützen den Dorfladen und möchten die Einwohnerinnen und Einwohner von Riedern dazu sensibilisieren, bei der Wahl des Einkaufortes doch ab und zu auch an ihr Dorflädäli zu denken.