Dr. Petra Hauser kandidiert für das Obergerichtspräsidium

Für die erfolgreiche Tätigkeit als Obergerichtspräsidentin sind nebst hervorragenden und breiten juristischen Kenntnisse auch gute Führungs- und Kommunikationsfähigkeit von grosser Bedeutung. Mit Dr. Petra Hauser stellt sich eine unabhängige und integre Kandidatin zur Wahl.




Petra Hauser erfüllt aufgrund ihrer breiten und langjährigen Berufserfahrung am Gericht und in der Anwaltspraxis die Vorausserzungen für eine erfolgreiche Ausübung des Amts einer Obergerichtspräsidentin bestens.

Die 43-jährige Petra Hauser wuchs in Näfels auf, wo sie auch die Primarschule besuchte. Nachdem sie an der Kantonsschule Glarus die Matura erlangte, studierte sie an der Universität Zürich Rechtswissenschaften und schloss ihr Studium im Jahr 2000 mit dem Lizenziat ab. Den Doktortitel verlieh ihr die Universität Zürich für ihre Dissertation «Vom öffentlichen Werk des Bundes zur interkantonalen Anstalt: Das Beispiel der Linthkorrektion». Im Jahr 2007 erlangte sie zudem das Zürcher Anwaltspatent.

Nach dem Lizenziat arbeitete Dr. Petra Hauser als wissenschaftliche Assistentin an der Universität Zürich. Bis 2008 war Dr. Petra Hauser als Gerichtsschreiberin am Bezirksgericht Meilen tätig und wirkte in zahlreichen Zivil- und Strafverfahren mit. Nach ihrer Gerichtszeit trat sie in eine der weltweit führenden Wirtschaftskanzleien ein, wo sie während fast zehn Jahren als prozessierende Anwältin Klienten vor Behörden und Gerichten vertrat und zu Fragen des Zivil- Straf- und Verwaltungsrechts beriet. Sowohl während ihrer Tätigkeit am Gericht als auch in der Anwaltspraxis gehörte die Ausbildung von jungen Juristen und Juristinnen zu ihrem Aufgabenbereich. Seit 2013 unterrichtet sie ausserdem als Lehrbeauftragte an der Universität St. Gallen.

Petra Hauser ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen und Referentin an Weiterbildungsveranstaltungen. 2019 wird ihr neustes Werk, ein Praxishandbuch zum Öffentlichen Beschaffungsrecht, erschienen. Durch die Mitgliedschaft in zahlreichen Berufsvereinigungen wie dem Schweizerischen Juristenverein, dem Schweizer und dem Zürcher Anwaltsverband oder den Juristinnen Schweiz sowie durch ihre akademische Tätigkeit ist Dr. Petra Hauser auch bestens schweizweit vernetzt.

Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung als praktizierende Rechtsanwältin kennt Dr. Petra Hauser die Situation von Personen, die sich als Rechtssuchende ans Gericht wenden oder in einer anderen Rolle vor Gericht erscheinen müssen. Ein respektvoller und fairer Umgang mit allen involvierten Personen, eine seriöse Prüfung des Falles und ein Entscheid innerhalb eines vernünftigen Zeitrahmens sind sehr wichtig.

Dr. Petra Hauser verfügt über profunde Praxiserfahrung aus ihrer Gerichts- und Anwaltstätigkeit und kann mit einem frischen Blick von aussen die auf das Obergericht zukommenden Herausforderungen angehen.

Schliesslich ist Dr. Petra Hauser auch während ihrer ausserkantonalen Ausbildung und Berufstätigkeit dem Glarnerland beispielsweise als Mitglied der Business and Professional Women (BPW) Glarus immer verbunden geblieben. Petra Hauser ist heute in Meilen wohnhaft, wird aber ihren Wohnsitz in den Kanton Glarus verlegen.