Drei Kantone – Drei Vereine – Über hundert Mitwirkende

Unter dem Motto sing& string präsentieren das Regionalorchester con brio, der gemischte Chor Les copains aus Benken und der Männerchor Amden Mitte November ein kantonsübergreifendes, musikalisches Grossprojekt.




Über 100 Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten aus der Region präsentieren einen bunten musikalischen Blumenstrauss. Dieser reicht von leichter Klassik, über Volkstümliches bis zu bekannten Hits aus der Pop- und Schlagerwelt. Neben Auftritten in Benken, Glarus und Amden wird das Projekt am Samstag, 17. November, auch in der Buechberghalle in Wangen aufgeführt. Initiant ist der in der Schweizer Volksmusikszene bestens bekannte Benkner Lehrer und Musiker Claudio Gmür. Er ist nicht nur ein begnadeter Klaviervirtuose, sondern auch Gründer und bis heute Leiter des Chors Les copains. Dieser Chor ist in allen Musiksparten zu Hause und realisierte schon Projekte mit Lateinamerikanischer Musik, Pop, Gospel oder Jazz. Somit ist es wohl nicht Zufall, dass man con brio, welches ja ebenfalls für seine Experimentierfreudigkeit bekannt ist, als Projektorchester angefragt hat. Neben gemeinsamen Werken wird sich jeder Verein auch in seiner eigenen Domäne vorstellen. Der Apéro wird von der Rölligruppe Wangen organisiert, welche somit als vierter Verein zum Gelingen dieses aussergewöhnlichen Abends beitragen wird. Der Eintritt zu den Konzerten ist gratis (Kollekte). Weitere Infos unter  www.lescopains.ch //www.orchester-conbrio.ch // www.maennerchor-amden.ch