Dreiecksbeziehung von Partnerstädten

Auf Einladung des Bürgermeisters von Purkersdorf, Stefan Steinbichler, statteten der Landratspräsident des Schweizer Kantons Glarus, Bruno Gallati, der Präsident «der Freunde Bad Säckingens» von Näfels, der Schweizer Partnerstadt von Bad Säckingen, Peter Neumann mit ihren Gattinnen, unserer Wienerwaldstadt anlässlich der Eröffnung des Purkersdorfer Kultursommers einen offiziellen Kurzbesuch ab.




Die Organisation und die Idee des hohen Besuches kam vom Vorsitzenden des Purkersdorfer Freundeskreises in Bad Säckingen, Klaus Kummle, der natürlich auch mit einer kleinen Delegation vor Ort war. Vonseiten Purkersdorfs organisierte der Obmann des Freundeskreises «Bad Säckingen – Purkersdorf», Raimund Boltz, mit der Stadtgemeinde, die drei Tage des Besuches von Näfels, heute Glarus Nord und der Partnerstadt am Hochrhein.

Am Programm stand unter anderem ein Wienbesuch, ein Empfang des Purkersdorfer Bürgermeisters im Rathaus und vor allem ein Firmenbesuch der Firma Luger in Purkersdorf. Der Geschäftsführer, Ing. Thomas Luger und der Seniorchef Willibald Luger, führten die Delegation durch die Firma, die Maschinen für Kunststoff Verpackungen u. A. im medizinischen Bereich und im Bereich der Automobilindustrie, herstellt.

Das Stammhaus der Firma Luger, die Firma NETSTAL, befindet sich in Näfels in der Schweiz. Die Firma Luger ist seit 1975 einer der grössten Arbeitgeber in Purkersdorf mit derzeit 62 Mitarbeitern, davon 36 in der Firma vor Ort. Aussenstellen befinden sich in Tschechien, der Slowakei und in Ungarn.