DTV und TV Bilten am TKT Romanshorn

Bereits um 08.00 Uhr trafen wir uns am Bahnhof in Bilten, um mit Bus und Zug nach Romanshorn zu reisen. Dort angekommen ging es direkt zum Zeltplatz, um das Vereinszelt für die bevorstehende Nacht aufzustellen.




Danach blieb jedem genügend Zeit, das Festgelände zu beschnuppern, die Vorführungen der anderen Vereine gespannt zu verfolgen oder auch einfach unter dem Baum neben dem Zelt zu schlafen. Um 16.06 Uhr war es endlich so weit, wir durften in den Disziplinen Fachtest und Wurfkörper unser Können unter Beweis stellen. Die beiden Noten 8,03 und 8,88 war der Beweis, dass sich die Wartezeit in unseren Beinen und Armen bemerkbar machte. Mit vier Damen und vier Herren traten wir um 17.30 Uhr beim Steinheben an. Leider konnten wir auch hier nicht an unseren Leistungen vom Verbandsturntag anknüpfen, die Note 8,85 war das Resultat. Zu guter Letzt stand das Steinstossen an, bei dem wir unsere Tagesbestnote 9,14 erzielten. Nach getanem Wettkampfteil zog man sich ins Vereinszelt zurück, um noch gemütlich zusammenzusitzen, bevor man sich in die Festmeile am See begab. Mit der guten Endnote 26,23 landeten wir in der 5. Stärkeklasse auf dem 8. Rang von insgesamt 50 Vereinen. Früher oder später fand jeder seinen Platz im Zelt, um wenigsten noch ganz kurz die Beine zu strecken. Müde aber zufrieden kamen wir am Sonntagmittag wieder alle gesund in Bilten an. Wir möchten uns bei Thomas und Jacqueline für die gute Organisation bedanken sowie auch bei allen Turnerinnen und Turnern für ihren Einsatz vor und während dem Turnfest.

Nun geniessen wir die Sommerferien, bevor dann im August für unser Turnerkränzli, welches vom 23. – 24. November stattfindet, trainiert wird.