Dunkle Wolken am Glarner Blasmusikhimmel

Gleich vom Rücktritt aller Musikkommissionsmitglieder und von zwei Vorstandsmitgliedern musste der Präsident Andreas Michel an seiner ersten Delegiertenversammlung des Glarner Blasmusikverbandes berichten und es fiel ihm sichtlich schwer. Noch schwieriger jedoch stellte sich im Vorfeld die Suche nach möglichen Nachfolgerinnen und Nachfolgern heraus. Einzig Marlis Michel, Harmoniemusik Netstal, stellte sich für die Vorstandstätigkeit zur Verfügung und wurde mit einem Landammannmehr gewählt.



Der zweite Vorstandssitz bleibt vakant, ebenso die Sitze in der Musikkommission. Martin Bodenmann, abtretender Präsident der Musikkommission, wird die Harmoniemusik Elm bis zu ihrem Musiktag begleiten, nachher wird der Blasmusikverband ohne Musikkommission dastehen. Die Versammlung beschloss, verschiedene Alternativen für eine eventuelle Anschlusslösung zu prüfen und das Thema an der nächsten Versammlung nochmals zu traktandieren. Ruedi Becker, Präsident der Musikschule Glarus, versprach abzuklären, ob gegebenenfalls die Musikschule die Organisation der verschiedenen Bläserkurse übernehmen könnte.

Wahlen

Da das 2020 laut Statuten ein Wahljahr ist, wurden die verbleibenden Vorstandsmitglieder, Chantal Giger und Stefan Börner, sowie Präsident Andreas Michel in ihren Ämtern bestätigt. Für seine engagierte Arbeit als Arbeit als Präsident der Musikkommission wählte die Versammlung Martin Bodenmann neu zum Ehrenmitglied des Glarner Blasmusikverbandes. Daniel Steinmann, Kassier, und Sarah Thoma, Aktuarin, wurden mit einem Geschenk aus dem Vorstand verabschiedet.

Blasmusiktag in Elm

Reto Elmer, Präsident der Harmoniemusik Elm und zugleich OK-Präsident «des grossen Festes im kleinen Dorf» wartete mit letzten Informationen zum Blasmusiktag vom 20. Juni auf. Für die Wettspiele ist nach seinen Ausführungen alles bereit und auch ein 300 Meter langer, gerade verlaufender Strassenabschnitt für die Marschmusikkonkurrenz konnte gefunden werden. Allerdings, so Reto Elmer mit einem Schmunzeln, verlaufe sie nicht ganz eben. Martin Bodenmann stellte die sieben Experten vor, vier für die Kurzkonzerte und drei für die Parademusik und ergänzte, dass beim Jury-Gespräch der ganze Verein eingeladen ist.

Rechnung und Ehrungen

Daniel Steinmann präsentierte zum letzten Mal die Rechnung und freute sich, diese mit einem positiven Abschluss vorstellen zu können. Er bedankte sich beim Kanton sowie bei der Glarner Regionalbank für die grosszügigen Beiträge, welche für den Glarner Blasmusikverband gesprochen werden. Chantal Giger durfte zahlreiche Musikantinnen und Musikanten ehren. Für 60-jähriges, aktives Musizieren wurden Hans Aebli, Harmoniemusik Glarus und Hans Luchsinger, Harmoniemusik Glarus und Harmoniemusik Schwanden, geehrt.

Grussworte

Die Grüsse des Regierungsrates überbrachte Ehrenmitglied Benjamin Mühlemann. Die Absage des Konzertes der Harmoniemusik Schwanden aufgrund des Corona-Virus mache ihn sehr betroffen, so der Redner, gleichzeitig bedankte er sich ganz herzlich für das Verständnis für all die Massnahmen, die von Bund und Kanton verfügt werden. Er wies in seinem Wort auf die politischen Vorstösse zugunsten der Musik hin und betonte die Wichtigkeit eines komplett besetzten Vorstandes, einer gut besetzten Musikkommission des Blasmusikverbandes.

Die Grüsse der SBV-Verbandsleitung überbrachte Andy Kollegger. Die aktuelle Situation des Glarner Blasmusikverbandes mache ihn betroffen, meinte er, denn gut funktionierende Verbandsektionen seien das Rückgrat des Schweizerischen Blasmusikverbandes.

Ruedi Becker und Marius Grossenbacher informierten über die Motion «Für eine Stärkung der musikalischen Bildung im Kanton Glarus» welche nächstens im Landrat behandelt wird, und baten die Anwesenden um eine aktive Unterstützung in dieser Sache.

Die Harmoniemusik Glarus, welche die diesjährige Delegiertenversammlung in Ennenda organisierte, untermalte das Programm mit wunderschön gespielten Melodien.

Die Geehrten

Kantonale Veteranen (25 Jahre)

Margrit Dettling, Harmoniemusik Näfels
Yvonne Fallico, Harmoniemusik Näfels
Marlen Marti, Harmoniemusik Engi
Andrea Noser, Harmoniemusik Schwanden
Claudia Thoma, Harmoniemusik Niederurnen-Ziegelbrücke
Eveline Thut, Harmoniemusik Schwanden
Patrizia Villiger, Harmoniemusik Glarus
Werner Freitag, Harmoniemusik Elm
Daniel Gorfer, Harmoniemusik Glarus
Fridolin Marti, Harmoniemusik Engi

Eidgenössische Veteranen (35 Jahre)

Yvonne Carrara, Harmoniemusik Näfels
Jasmine Gisler, Harmoniemusik Glarus
Petra Staub, Harmoniemusik Glarus
Kurt Aschwanden, Harmoniemusik Niederurnen-Ziegelbrücke
Ivano Ricetti, Harmoniemusik Schwanden
Karl Schmid, Harmoniemusik Schwanden
Remo Schwitter, Harmoniemusik Näfels
Jürg Stadler, Harmoniemusik Engi

Kantonaler Veteran (50 Jahre)

Peter Zentner, Harmoniemusik Elm

CISM Veteran (60 Jahre)

Hans Aebli, Harmoniemusik Glarus
Hans Luchsinger, Harmoniemusik Schwanden/ Harmoniemusik Glarus