Ehrung von Glarner Musikern

Am Samstag, 17. Januar, findet im Jakobsblick in Niederurnen ein musikalischer Festakt statt. Dabei veleiht die Stiftung Gartenflügel zum 20-Jahr-Jubiläum des Bestehens von Galerie und kulturellem Forum Gartenflügel in Ziegelbrücke Musik- und Förderpreise an fünf Glarner Musiker.



Bei den Geehrten handelt es sich um besondere Talente, die ihre Wurzeln im Glarnerland haben, aber überregional oder sogar international künstlerisch tätig sind.

Musikpreise

Die Musikpreise gehen an zwei reife Musiker-Persönlichkeiten, die seit Jahren nicht nur als Interpreten, sondern auch als Veranstalter von Konzerten tätig sind: Martin Zimmermann (Cembalo, Leiter der Musiksparte des Glarner Kulturvereins, Musikwissenschafter) und Jürg Wickihalder (Saxofon, Gründer und Leiter verschiedener eigener Ensembles, Komponist). Der klassisch orientierte Kammermusiker am Cembalo und der Jazzmusiker mit dem Saxofon werden mit einer gemeinsamen konzertanten «Surprise» zwei verschiedene musikalische Welten zusammenführen.

Förderpreise

Die Förderpreisewerden an drei vielversprechende junge Sängerinnen verliehen, die aber bereits in verschiedenen Sparten ihre Sporen abverdient haben, teilweise schon als Kantonsschülerinnen wie bei der Aufführung von Händels Semele – Schoschana Kobelt, Martina Küng und Michaela Unsinn. Die Preise sind als Ansporn für weitere Höhenflüge dieser hoffnungsvollen Stimmen gedacht.

«Sankt Fridlis Geist»


Der zweite Teil des Abends steht völlig unter «Sankt Fridlis Geist». Geboten wird eine Uraufführung mit diesem Titel des bekannten Komponisten Peter Wettstein. Das Werk beruht auf einer Ode zu Ehren der kreativen Geister zwischen Tödi und Glärnisch und wurde eigens für diesen Anlass geschrieben. Für Spannung ist gesorgt: Es wetteifern drei Sängerinnen mit Saxofon und Cembalo, ungewohnte Klänge und Kombinationen strömen in den Saal, es wird musiziert und agiert. Zu dieser spannenden Veranstaltung sind alle Musikfreunde herzlich eingeladen.

Samstag, 17. Januar, 20.00 Uhr
Gemeindesaal Jakobsblick
(beim Büelschulhaus Niederurnen)
Eintritt frei