Einbruchdiebstähle in Glarus Nord

In den vergangenen Tagen wurde in Obstalden, Näfels und Mollis in drei Ferienhäuser und ein Einfamilienhaus eingebrochen.




Am Samstag, 8. Juni, nachmittags, stellte in Obstalden an der Hüttenbergstrasse ein Ferienhausbesitzer fest, dass in sein Ferienhaus eingebrochen wurde. Eine unbekannte Täterschaft hatte sich über ein Fenster gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschafft. Es wurden elektronische Gerätschaften im Wert von mehreren Hundert Franken entwendet.

In Obstalden an der Hüttenbergstrasse konnte ein weiterer Einbruch in ein Ferienhaus festgestellt werden. Bezüglich möglichem Deliktsgut können zurzeit keine Angaben gemacht werden.

In Näfels im Oberseetal wurde von unbekannter Täterschaft gewaltsam in ein unbewohntes Ferienhaus eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Franken.

In Mollis im Nürüt wurde am Samstag, 8. Juni 2013, in den frühen Nachmittagsstunden, bei Abwesenheit der Bewohner gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Eine unbekannte Täterschaft verschaffte sich über ein Fenster Zutritt zum Gebäude und durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten. Es wurde Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Franken entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Franken.

Bislang steht nicht fest, ob zwischen den Einbrüchen ein Zusammenhang besteht. Allfällige Hinweise sind an die Kantonspolizei Glarus, Telefon 055 645 66 66, zu richten.