Eine Entdeckungstour im Fryberg 2018

Im Jahr 2008 untersuchte die Naturforschende Gesellschaft des Kantons Glarus (NGG) im Gebiet am Fusse des Tödi die Artenvielfalt und veröffentlichte die Ergebnisse in einer Publikation. Dieses Projekt stiess auf grosses Interesse und war ein toller Erfolg.




In diesem Sommer führen wir nun ein ähnliches Projekt im Fryberg durch. Auch diesmal werden im Laufe Juni bis September 2018 verschiedene Artengruppen im Gebiet durch Fachpersonen erforscht. Und am Wochenende vom 11. und 12. August 2018 organisieren wir einen Anlass mit verschiedenen Infoposten, Exkursionen und Führungen, um der breiten Öffentlichkeit einen Einblick in erste Ergebnisse und die Naturvielfalt und Schönheit des Fryberg Kärpf zu bieten. Die Ergebnisse sollen in einer attraktiven Publikation im ersten Halbjahr 2019 veröffentlicht werden.
Die ersten Untersuchungen sind angelaufen und erste spannende Artfunde sind bereits zusammengekommen. Rund 30 Fachexpertinnen und -experten aus der ganzen Schweiz sind neben einigen Fachpersonen aus dem Kanton am Projekt beteiligt. In der Infostelle des Naturzentrums werden seit Anfang Juli erste Highlights und Infos zum Projekt auf einer Infowand präsentiert. Wir werden den Sommer über diese Wand laufend mit neuen Meldungen und Einblicken aufdatieren.
Für das Wochenende vom 11./12.8. liegt der entsprechende Flyer bei.
Wir würden uns freuen, wenn unser Projekt auch in den Medien vorgestellt werden könnte – insbesondere auf den 11./12.8. hin werden wir nochmals die Werbetrommel rühren.

Für weitere Informationen und Fragen stehe ich gerne zur Verfügung (allerdings ferienhalber bis 23.7. abwesend), Weiteres ist auch im Naturzentrum sowie unter naturwissenschaften.ch/organisations/ngg/fryberg 2018 zu erfahren.