Einmal mehr Christoph Kamber mit Spitzenresultat

Ende Juli beginnt für die Glarner Matchschützen die Vorbereitung für die Schweizer Meisterschaft. Mit Wettkämpfen gegen befreundete Verbände wird so die Effizienz sukszessive gesteigert, damit dann Anfang September möglichst viele Treffer im Zentrum sind, und somit auch Topresultate erzielt werden können. Traditionsgemäss treffen sich die Match-Schützen der Verbände von Glarus, Schaffhausen und Appenzell Ausserrhoden, um den Formstand zu testen.




In der Schiessanlage Breitfeld in St.Gallen durfte der Appenzeller Matchchef Köbi Schoch 38 Matchschützen für diesen Wettkampf begrüssen. Bei teilweise wechselnder Beleuchtung, aber einschätzbaren Windverhältnissen wurde in 5 Disziplinen auf 300 m hochstehender Wettkampf geboten.

Neue Glarner Talente im Einsatz

In der Königsdisziplin mit der freien Waffe waren zwei Schützen der Appenzeller und vier Glarner im Einsatz. Christian Sprenger gewann die Einzelkonkurrenz mit 546 Punkten vor dem Glarner Roland Weyermann mit guten 533 Punkten. Im 3. Rang ist der junge Glarner Mischa Armati 532 Punkten und im 5. Rang ist ein Glarner Nachwuchstalent mit Andreas Widmer und er absolvierte seinen Wettkampf mit ansprechenden 482 Punkten.

Glarner nur knapp geschlagen

Der 2-Stellungsmatch der Standardgewehre mit 30 Schuss liegend und 30 Schuss kniend war spannend und ausgeglichen bis zum Schluss, denn nicht nur die Gruppe, sondern auch die Podestplätze im Einzelklassement waren umkämpft. Für einmal waren die Appenzeller an der Spitze, aber die Glarner waren nur knapp dahinter und nur das Missgeschick mit dem Scheibenfehler von Silvio im Liegendteil verhinderte einen erneuten Gruppensieg. Appenzell gewann den Teamwettkampf mit 2281 vor den Glarnern mit 2272 Punkten. Im Einzel wurden die Podestplätze durch die drei Appenzeller Schützen eingenommen, nämlich Richard Probst und Andreas Diem mit je 579 und Andreas Graf mit 578 Punkten. Niklaus Müller und Fredi Ronner folgen gleich dahinter mit je 577 Punkten. Als dritter Glarner ist der Matchschützenpräsident Franz Hunold mit guten 563 Punkten vor Mischa Armati mit 560 Punkten. Silvio Freitag als nächster totalisierte 555 Punkte.

Christoph Kamber mit 595!!

Im Liegendmatch Sport konnte Christoph Kamber einmal mehr glänzen. Auf seinem Standblatt waren folgende Passen zu lesen: 97 100 100 100 99 99 Punkte. Mit dem sensationellen Ergebnis von 595 Punkten gewann er den Match und konnte seinen Glarner Rekord aus diesem Frühjahr egalisieren.

Das Liegendschiessen mit dem Frei, Standard- oder Sportgewehr wurde auch im Hinblick als Test für die kommenden Anlässe veranstaltet. Weiter glänzte Rolf Zweifel mit seiner neuen persönlichen Bestleistung von 583 Punkten. Mischa Armati als Mehrfachstarter knackte ebenso die 580er-Grenze mit 581 Punkten. Sepp Gisler für einmal etwas glücklos kam nur auf 572 Punkte.

Ruedi Feldmann einmal mehr

Der 2-Stellungsmatch der Armeegewehre mit 30 Schuss liegend und 30 Schuss kniend wurde von allen Teilnehmern mit 506 und mehr Punkten absolviert. Ruedi Feldmann startete liegend mit einer 100er-Passe und gewann souverän mit 554 Punkte total. Hansruedi Weber wurde Zweiter mit 535 und im 3. Rang mit 530 Punkten ist die St.Gallerin Doris Alther, welche als Gast bei den Glarnern mitschoss. Ruedi Kummer erzielte 506 Punkte. Den Gruppenwettkampf gewann Glarus überlegen mit 2125 Punkten vor Schaffhausen mit 2085 Punkten.

Glarner siegreich

Beim Liegendschiessen mit den Armeegewehren kämpfte eine Glarner Gruppe gegen eine Schaffhauser Gruppe. Das Glarner Team gewann mit 2223 Punkten vor Schaffhausen mit 2206 Punkten. Im Einzel gewann der Schaffhauser Peter Steiger mit 569 Punkten. Im 2. Rang finden wir den Neuling der Glarner Dennis Weber mit dem Total von 563 Punkten. Auf dem 3. Rang mit dem Total von 559 Punkten ist der Glarner Stefan Zimmermann. Martin Hürlimann kam für einmal nicht auf seine gewohnten Treffer ins Zentrum, da er mit einem Ersatzgewehr angereist war, denn er erzielte für ihn ungewohnte 545 Punkte. Dieser traditionelle Anlass wird nächstes Jahr in der Allmeind Glarus am Samstagvormittag den 20. Juli 2019 durchgeführt. Die komplette Rangliste ist auf der Homepage www.glarner-schuetzen.ch/matchschuetzen abrufbar.