Einreichung Memorialsantrag «Slow Sundays im Klöntal»

Soeben haben die Jungen Grünen Glarus zusammen mit den Grünen des Kantons Glarus den beiliegenden Memorialsantrag eingereicht: «Slow Sundays im Klöntal».



Das Ziel des Antrages: An mindestens acht Sommersonntagen im Jahr soll das Klöntal vom motorisierten Individualverkehr weitestgehend freigehalten werden, um so die Erholungsqualität an diesem wunderschönen Ort zu verbessern.

Insbesondere soll dem Langsamverkehr an diesen Sonntagen freie Fahrt gewährt werden; es soll so deutlich gemacht werden, dass im Klöntal ein anderer, nachhaltigerer Tourismus ohne Verkehrschaos möglich ist.

Dieses Jahr hat besonders deutlich gezeigt, unter welchem Druck das Klöntal steht. Die von der Gemeinde getroffenen Massnahmen der Sperrung, wenn die Parkplätze voll sind, erachten wir als einen ersten wichtigen Schritt, der dringend war. Aber eigentlich ist es ja nur eine Symptombekämpfung – wir wollen nun versuchen, aus der Not eine Tugend zu machen. Mit unserem Antrag von acht gewissermassen «autofreien» Sonntagen im Jahr werden Reisen ins Klöntal ohne Auto planbar. Wer aus eigener Kraft oder mit dem ÖV an diesen Tagen anreist, hat die Gewissheit von stress- und autofreiem Genuss im Klöntal. Wir setzen darauf, dass auch die Gastronomie diese Chance für den Kraftort Klöntal erkennt und neue Ideen für diesen Ort entwickelt. An den fürs kommende Frühjahr geplanten Aktionstagen rund ums Thema Klöntal arbeiten gemeinsam mit vielen anderen Gruppierungen und Einzelpersonen auch die Jungen Grünen mit.

Der Anstoss zu diesem Memorialsantrag kam von den Jungen Grünen; die Umsetzung ist für alle Generationen ein Gewinn. Deshalb reichen wir diesen politischen Antrag gemeinsam ein. Mit der heutigen Einreichung können alle an einer nächsten Landsgemeinde darüber entscheiden. Die Details können Sie dem beiliegenden Antrag entnehmen.