Endlich rollt der Ball wieder

Nach langen fussballfreien Wochen, wurde auf dem Buchholzrasen endlich wieder Fussball gespielt. Am Dienstagabend empfing der FC Glarus (3. Liga) den FC Linth (1. Liga) für ein Freundschaftsspiel. Schon vor dem Beginn war klar, dass es der Unterklassige schwer haben wird. Und so war es auch. Bereits in der 3. Minute kassierten die Hausherren das erste Gegentor. Und so ging es auch weiter. In regelmässigen Abständen erhöhten die Gäste den Score. So hiess es am Ende 0:9 für den FC Linth.



Doch für die meisten rund 200 Zuschauer war das Resultat nebensächlich. Hauptsache das Leder rollte wieder. So war die Stimmung unter den FC Glarus-Fans auch gut. Obwohl das Resultat sehr deutlich ausfiel, meinte Trainer Mentor Boshtraj: «Das war zu erwarten. Eigentlich bin ich fast ein bisschen froh darüber. Hat es doch meiner noch jungen Mannschaft gezeigt, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben. Nach den Erfolgen durch den Aufstieg und die gute Vorrunde war die Gefahr gross, dass man sich zu gut und zu sicher fühlte. Jetzt wurden wir wieder in die Realität zurückgeholt. Mit dem kämpferischen Einsatz war ich zufrieden. Und am Freitag, 26. Juni 2020, spielen wir gegen Landquart. Das wird ein echter Gradmesser sein.»

Im Gespräch mit dem FC Glarus-Präsidenten Koni Gabriel erfuhr ich, dass auch der FC Glarus ein Schutzkonzept einreichen musste. So bekommt jede Mannschaft zum Beispiel zwei Kabinen zur Verfügung. Auch hat es überall Desinfektionsmittel. Sogar beim Eingang ins Buchholz für die Zuschauer. Das Klubhaus wurde kurzerhand zum Open-Air-Restaurant. Die Tische waren weit genug auseinander. Alles wie es in diesen Zeiten sein sollte. Und an diesen Massnahmen hat sich niemand gestört.

Im Buchholz war man sich einig. Gut, dass es wieder los ging. Der Geruch des Rasens hat vielen gefehlt. Auch die Wurstbude hatte einiges zu tun. So wurden viele Servelas und Bratwürste gegrillt. An den Tischen wurde eifrig diskutiert, gelacht und Freundschaften gepflegt. Ich bin mir nicht sicher, ob alle Zuschauer das Endresultat mitbekommen haben. War für viele auch nicht so wichtig. Hauptsache, der Ball rollte wieder.

Schon am Freitag geht es weiter. Der FC Glarus spielt am Freitag, 26. Juni 2020, im Buchholz um 20.00 Uhr gegen Landquart.