Endschiessen-Cup der Armbrustschützen Weesen und Umgebung

Nach dem Endschiessen (Rangliste und Bericht folgt später) begann ab 12.45 Uhr der Schluss-Cup. Teilweise störender Wind und ständiger Lichtwechsel schlugen auf die Resultate nieder.




Im Viertelfinal zog Hansruedi Fischer und Silke Sens ein Freilos. Bruno Broger gegen Jules Fäh und Marco Fischer gegen Kurt Fischli waren die restlichen Paarungen. Jules hielt sich gegen Bruno mit 91:73, und Marco gegen Kurt mit 91:90 schadlos.

Die Halbfinalpaarungen waren ein reines «Familientreffen». Marco traf auf seinen Vater Hansruedi und Silke auf ihren LAP Jules: Marco gewann hauchdünn mit 88:87 Punkten und zwischen Silke und Jules kam es sogar auf die mehr geschossenen 10er an. Silke obsiegte und traf im Final auf Marco.

Ein sehr spannender, jedoch nicht hochstehender (Wind und Wetter) Final wurde immer wieder sogenannte «Fehlschüsse» geprägt. Silke gewann den Final mit 180 Ringen vor Marco, der 178 Punkte erzielte.

Beim abschliessenden Bankett wurde, so wie immer, über «hätte, wäre, wenn und aber» diskutiert. Ein gelungener Tag wird in die Analen der ASVW und Umgebung «Einzug» halten.