Entdeckertour im Fryberg

Hummeln, Flechten, Spitzmäuse: Jetzt wird die Artenvielfalt im Fryberg erforscht! Am Wochenende vom 11. und 12. August ist die Bevölkerung zu einer Entdeckertour im Gebiet eingeladen.




„Artenvielfalt im Fryberg“ heisst das Projekt der Naturforschenden Gesellschaft des Kantons Glarus (NGG). Noch ist wenig über die Biodiversität in alpinen Gebieten bekannt. Darum untersuchen zur Zeit Artenkennerinnen und Artenkenner aus verschiedenen Fachbereichen und der ganzen Schweiz die Tier- und Pflanzenvorkommen im Gebiet um den Stausee Garichti.

Am Wochenende vom 11. und12. August 2018 gewährt die NGG der Öffentlichkeit mit einer Entdeckertour Einblick ins Projekt. Beim Stausee informiert ein Stand über alle Angebote. Verschiedene Posten mit Informationen und Aktivitäten laden zu einem individuellen Rundgang in der näheren Umgebung ein. Zudem finden kurze Exkursionen mit Spezialisten statt – von der Wildbienen-Beobachtung über einen Rundgang mit dem Wildhüter oder einen Blumen-Spaziergang bis zur abendlichen Nachtfalter- und Fledermaus-Exkursion.

Die Entdeckertour ist für Erwachsene und Kinder geeignet. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Bei sehr schlechtem Wetter wird das Programm angepasst und teilweise ins Berghotel Mettmen verlegt. Das Detailprogramm liegt im Naturzentrum Glarnerland und bei den Touristinfostellen auf und kann unter www.naturzentrumglarnerland.ch heruntergeladen werden.