Enttäuschende Leistung beim Heimauftritt

Nach der guten Mannschaftsleistung und dem überzeugenden Sieg im Auswärtsspiel in Münchwilen erwarteten die rund 90 Zuschauer den Auftritt gegen den Tabellennachbar aus Aadorf. Nach der frühen Führung war das Beste für das Heimteam schon vorüber.



Voller Selbstvertrauen startete das Heimteam, welches viele Abwesende und Gesperrte ersetzen musste, gegen die Gäste aus Aadorf. In der 4. Minute luchste Spielertrainer Boshtraj Verteidiger Weber den Ball ab und bediente Güre, welcher gekonnt zur Führung traf. Statt weiter aktiv zu agieren, lähmte die Führung das Heimteam. In der 9. Minute fiel der Ausgleich. Weber köpfelte nach einer Ecke völlig freistehend ein und bügelte seinen Fehler beim ersten Treffer wieder aus. Bereits in der 26. Minute gingen die Gäste in Führung. Der schnelle Egli entwischte der unstabilen Glarner Abwehr und liess Torhüter Horner keine Chance. Die Glarner reagierten. Boshtraj und Reshani scheiterten aussichtsreich und die Freistösse von Güre und Boshtraj verfehlten ihr Ziel nur knapp.

Nach dem Pausentee hatten die Glarner weiterhin mehr Spielanteile, gefährlich wurden sie indes nicht mehr gross. Im Gegenteil. Aadorf entschied die Partie mit einem Doppelschlag nach teilweise schlimmem Abwehrverhalten in der 50. und 54. Minute vorzeitig. Im Anschluss kontrollierten die Gäste die Partie routiniert und am Resultat änderte sich nichts mehr.

Das junge Glarner Team muss sich vor allem im Defensivverhalten verbessern und einfache Fehler abstellen. Am kommenden Samstag kommt es in Netstal zum Stadtderby.