Erfolgreich bestandene Sternli-Tests bei den Eiskunstläuferinnen des GEC

Mit dem kommenden Saisonende standen auch die alljährlichen Sternli-Tests auf dem Programm. Diese konnten am vergangenen Dienstag, 4. März 2020, erfolgreich in der GLKB Arena durchgeführt werden. Die clubinternen Tests basieren auf 4 Stufen, in welchen verschiedene Elemente des Eiskunstlaufens getestet werden.




Wer den 4. Stern abgeschlossen hat, darf sich dann auch für die schweizerischen Tests von SWISS ICE SKATING anmelden. Die Sternli-Tests sind sowohl eine Kontrolle der Fortschritte, aber auch eine Motivation, sich weiter dem faszinierenden Eissport zu widmen.

Dieses Jahr durften wir eine grosse Anzahl an Läuferinnen am Sternli-Test begrüssen. Für den 1. Stern waren die folgenden 11 Läuferinnen angetreten: Neva Zgraggen, die Geschwister Vanessa, Julia, Jasmin und Michelle Jacober; Anina Imhof; Emma Gisler; Vanda Pechal, Robyn Luchsinger, Leoni Antic und Sophia Schneider.

Am Test für den zweiten Stern nahmen 8 Läuferinnen teil. Es waren dies Vanessa Weber; Vanessa Vögeli; Ewa Schweikert; Priscilla Henriques; Valentina Ramensperger; Jana Landolt; Jelena Kaiser und Sophia Schneider.

Den Test den 3. Stern durfte Elvana Ramnabaja in Angriff nehmen.  

Nach fleissigem Trainieren konnten die Läuferinnen ihre Fortschritte unter Beweis stellen und wurden dabei vom dreiköpfigen Richter-Team bewertet. Eigens dafür ins Glarnerland angereist war Brigitte Erb, Preisrichterin Eiskunstlauf und Rollkunstlauf, aus Rieden SG. Unterstützt wurde sie von Tanja und Irina Kobelt vom Glarner EC. Das Richter-Team hat seine Sache sehr ernst genommen und gut gemacht und die Läuferinnen kritisch beobachtet und bewertet. 

Der Einsatz von Richterinnen und Läuferinnen hat sich gelohnt: Gegen 18 Uhr durften alle Teilehmerinnen ihre verdienten Zertifikate im Buchholzstübli entgegennehmen. Alle Tests wurden zur Freude der Läuferinnen und Eltern erfolgreich bestanden. Die glücklichen und erleichterten Läuferinnen durften ihre Diplome und ein kleines Präsent vom Richterteam und der TK-Chefin Jacqueline Piccinelli entgegennehmen. Brigitte Erb machte sich sogar die Mühe, jeder Läuferin ein persönliches Feedback und Vorschläge zu Verbesserungen von einzelnen Elementen mitzuteilen. Ein grosser Dank an das Richterteam für den nicht selbstverständlichen Einsatz für den Glarner EC.

Wir gratulieren noch einmal allen Teilnehmerinnen herzlich zu ihrem Erfolg und danken den Eltern für ihre Geduld, die es bei einer solch grossen Teilnehmerzahl braucht, bis die Resultate verkündet werden konnten. Ebenfalls danken wir allen Beginners, welche dieses Jahr keinen Test ablegen konnten. Hier wurden Motivations-Diplome verteilt als Ansporn dafür, sich weiter einzusetzen und dann beim Sternli-Test im nächsten Jahr mitzumachen.