Erfolgreiche Aus- und Weiterbildungsabschlüsse

Die Alters- und Pflegeheime Glarus Süd unterstützen und fördern die Mitarbeitenden aktiv bei der Aus- und Weiterbildung. Kürzlich konnte die Geschäftsführung mit Steffi Bernecker und Werner Hösli wiederum mehreren Mitarbeitenden zu bestandenen Aus- und Weiterbildungen sowie höheren Fachprüfungen gratulieren.




Umrahmt mit einem kleinen Apéro und anerkennenden Worten durften die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen ein kleines Geschenk samt Blume entgegennehmen. Unter dem Leitspruch, dass Bildung nicht «nur» Wissen, sondern auch das Verstehen des Wissens bedeutet, fand am vergangenen Freitag die schlichte Gratulationsfeier statt. Längst sind solche Ausbildungen nicht mehr Privileg der Jungen. Vielmehr ist mit dem erstmaligen Berufsabschluss erst die Basis für kommende Weiterbildungen gelegt. Nur so ist es überhaupt möglich, den heutigen Anforderungen auf hohem Niveau gerecht zu werden. Glücklicherweise durften die APGS auch dieses Jahr wiederum einigen Mitarbeitenden zu bestandenen Weiter- oder Zweitausbildungen gratulieren. Wir schätzen dieses Engagement, diesen Willen und die damit verbundene Begeisterung zum Beruf sehr. Aber wie so vieles im Leben beginnt alles mit dem ersten Schritt. Silya Pfeiffer als diplomierte Köchin, Ravindiran Sharuga als Assistentin Gesundheit und Soziales sowie Marlene Diethelm als diplomierte Fachfrau Gesundheit haben diesen ersten Schritt mit sehr guten Abschluss-Noten gemacht. Andreas Bernet hat im Rahmen einer Zweitausbildung als diplomierter Fachmann Gesundheit ebenso erfolgreich bestanden. Weiter haben die Stationsleiterin Seila Rusterholz die Weiterbildung zur Teamleiterin und Maria Guler, Leiterin Spätdienst und Nachtwache, das Diplom «Palliative Care Level B 2», mit Bravour abgeschlossen. Ebenfalls mit ausgezeichneten Noten hat Karin Rusterholz die Weiterbildung zur «Bereichsleiterin Hotellerie und Hauswirtschaft» bestanden.

Alle von den Alters- und Pflegeheimen Glarus Süd gratulieren und danken den für die Zukunft bestens gerüsteten Mitarbeitenden ganz herzlich zu den bestandenen Abschlüssen. Sie sind mit ihrem Engagement Garant dafür, dass sich die APGS den Anforderungen entsprechend weiterentwickelt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft. Dies sicherlich auch im Sinne aller Bewohnenden.