Erfolgreicher Saisonauftakt

Das Damenteam der Hurricanes Glarnerland Weesen spielte am letzten Sonntag ihre (erste) Meisterschaftsrunde dieser Saison. Nach der ersten abgesagten Meisterschaftsrunde Ende September, welche aufgrund eines fehlenden Organisators nicht durchgeführt werden konnte, war die Vorfreude auf den Ernstkampf umso grösser.



Im ersten Spiel trafen die Wirbelwinde auf die Ostschweizerinnen des TSV Fortitudo Gossau. Ein beeindruckendes Kader von 20 Spielerinnen stand auf der anderen Spielerbank bereit. Ein ausgeglichenes Spiel zeichnete sich nach den ersten Spielminuten ab. Beide Parteien zeigten gute Spielzüge, welche aber durch die gute Abwehr der Hurricanes und Torhüterin Ramona Blumer zu keinem Tor führten. Der Spielstand änderte sich durch das Tor von Lea Schrepfer, welche den Pass von Laura Umberg zum Führungstreffer verwerten konnte. Jasmin Rupf konnte kurz vor der Pause die Führung ausbauen, indem sie die den Ball elegant zwischen Torwartin und Goalpfosten platzierte.
Nach der Pause nahm man den positiven Spielfluss mit und kreierte weitere Torchancen. Den Abschlusstreffer dieser Partie erzielte Larissa Marthy durch den Freistosspass von Captain Nadine Bischof. Mit guter Stimmung und gegenseitiger Unterstützung auf Feld und Bank gewann man diesen Match mit dem Schlussresultat von 3:0.

Nach der eher langen Matchpause von rund zwei Stunden war der Anpfiff für das zweite Spiel des Tages gegen die Rheintal Gators aus Widnau. Für Türhüterin Corina Kamm war es das erste Meisterschaftsspiel in ihrer noch jungen Karriere. Zu Beginn des eher schnelleren Spieles konnten die Hurricanes viele Chancen in der Offensive herausspielen, welche aber nur schlecht genutzt wurden.
Anna Schuler verwertete kurze Zeit später souverän einen Abpraller vor dem Tor und brachte dadurch das Damenteam so richtig ins Spiel. Im Getümmel vor dem gegnerischen Tor sah Aly Huber die Lücke und versenkte den Ball hinter der Torlinie. Nach der Pause waren es jedoch die Gators, welche ihre Torchancen nutzten und zum 2:1 aufschlossen. Ein Wechselfehler der Widnauerinnen verhalf den Hurricanes zu einem Überzahlspiel kurz vor Spielende. Ein Fehlpass aus dem Powerplay führte zur Konterpartie, welche mit einem Gegentreffer endete. Die Partie wurde in Überzahl fortgesetzt und konnte durch Jeannine Steinmann, welche den Ball zwei Sekunden vor Abpfiff im gegnerischen Tor versenkte, kurzerhand gewonnen werden.

Die erste Meisterschaftsrunde verlief voll und ganz im Sinne der Hurricanes Glarnerland-Weesen. Ein erfolgreicher Saisonauftakt ist geglückt, bei welchem auch neue Spielerinnen positive Erfahrungen sammeln konnten. Mit diesen beiden Siegen geht man in den wöchentlichen Trainingsbetrieb über, bis am 25. Oktober 2020 die nächste Meisterschaftsrunde in Heiden ansteht. Dort messen sie sich mit dem Heimteam und dem Team Sarganserland.