Erfolgreiches Glarner Chorfestival

Übers Wochenende fand in Glarus das erste Glarner Chorfestival statt. Über 30 Chorformationen traten dabei auf. Die erfreulich aufmarschierten Besucher hörten ein vielfältiges Repertoire an Liedern aus verschiedensten Stilrichtungen.




Das Wetter spielte auch mit, und so strömten schon am Samstagmorgen bei den Darbietungen der ersten Chöre etliche Zuhörerinnen und Zuhörer in die Fridolinskirche in Glarus. Für einmal ging es bei den Sängerinnen und Sängern bei dem vom Glarner Kantonal Gesangverein initiierten Anlass nicht um Benotungen, sondern einfach darum, die eingeübten Lieder möglichst gekonnt vorzutragen. Neben allen Glarner Chören waren auch einige Gastchöre aus andern Kantonen und sogar einer aus Italien mit dabei. Die Vielfalt an Chorwerken und Stimmen war äusserst vielfältig und interessant. So waren Männerchöre, Frauenchöre, Gemischte Chöre, Jodelchörli und auch ein Chinderjodelchörli mit von der Partie. Dank dem schönen Wetter wurde in der Festwirtschaft im Freien der Kontakt zwischen Sängerinnen und Sänger rege genutzt. Bestens betreut wurden Chormitglieder und Gäste durch den Melody Train. Je ein Schwerpunkt bildeten am Samstag und Sonntag zweifellos die Auftritte des neuen Glarner Jugendchors sowie des Schweizer Jugendchors in der Stadtkirche.