Ermittlungsverfahren gegen Heroinhändler abgeschlossen

Am Dienstag, 10. Dezember 2019, wurde beim Bahnhof Näfels ein 28-jähriger italienischer Staatsangehöriger einer Personenkontrolle unterzogen. Weil der Mann rund 25 Gramm Heroin auf sich trug, wurde er von der Kantonspolizei Glarus verhaftet.



Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung an seinem Logieort in Glarus Nord konnten über 270 Gramm Heroin, 4.6 Kilogramm Streckmittel und 7300 Franken Bargeld sichergestellt werden. Das Heroin hat einen Marktwert von über 50 000 Franken. 

Im Zusammenhang mit dem Verfahren wurde eine weitere Person in Untersuchungshaft genommen. Dabei handelt es sich um einen 40-jährigen Italiener. Er wurde zwischenzeitlich wieder entlassen. 

Die Ermittlungen stehen kurz vor Abschluss. Die beteiligten Personen werden zuhanden der Staatsanwaltschaft Glarus wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht.