Erstellung Quartiersammelstelle Altersheim Niederurnen

Nach den Sommerferien beginnen die Bauarbeiten für die Erstellung einer Unterflur-Quartiersammelstelle beim Altersheim Niederurnen. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 13. Juni 2018 den Verpflichtungskredit in der Höhe von 150 000 Franken genehmigt und die Arbeiten an die Linth STZ, Schwanden, vergeben.




Die Quartiersammelstelle mit Unterflurbehältern wird an der Altersheimstrasse auf dem Areal des Altersheims Niederurnen erstellt und soll von den Bewohnern des Niederurner Tälis genutzt werden. Ebenso steht er auch den Quartierbewohnern zur Verfügung. Nebst einem Unterflurbehälter für Hauskehricht werden ausserdem Behälter für Glas und Büchsen und der erste Unterflurbehälter für Alttextilien in der Gemeinde Glarus Nord der Firma Texaid eingebaut. Die Benutzungszeiten der Sammelstelle sind von Montag bis Samstag von 07.00 bis 20.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist die Sammelstelle geschlossen. Aus Rücksicht auf die Anwohner sind insbesondere Einwürfe von Glas und Büchsen untersagt. Die Sammelstelle ist videoüberwacht.

Mit der Realisierung dieser Quartiersammelstelle kommt die Gemeinde Glarus Nord einer schon länger deponierten Bitte der Anwohner nach, die Container bei der Talstation der Tälibahn zu ersetzen und dadurch die Geruchsemissionen zu senken. Das Sammelstellenkonzept der Gemeinde Glarus Nord sieht denn auch die Förderung von Quartiersammelstellen als Ergänzung zu zentralen Sammelstellen vor. Das Projekt «zentrale Sammelstellen» steht indes in direktem Zusammenhang mit dem Projekt Neuorganisation der Werkhöfe.

Die Fachstelle Umwelt der Gemeinde Glarus Nord steht bei Fragen telefonisch (058 611 73 31) oder per E-Mail (umwelt@glarus-nord.ch) zur Verfügung.