Erster Glarner Verwaltungsbetrieb mit zertifizierter Lehrlingsausbildung

Die Gemeinde Glarus Süd setzt sich seit Anbeginn stark für ihre Qualität als Lehrbetrieb ein. Das Zertifikat «QualiStar» bestätigt, dass sie ihre Arbeit gut macht, auch aus der neutralen Sicht von aussen.




In züricherischen und sanktgallischen Verwaltungsbetrieben ist das «QualiStar»-Zertifikat sehr begehrt. Im Glarnerland konnte bisher keine Gemeindeverwaltung dieses Gütesiegel erreichen. Ansporn genug für Tsultim Chogye, Ausbildungsverantwortliche der Gemeinde Glarus Süd, um diesen aufwendigen Zertifizierungsprozess anzugehen. Nebst einer «QualiStar» Schulung mussten alle Abläufe vom Anstellungsverfahren bis zum Lehrabschluss dokumentiert werden. Weiter galt es aufzuzeigen, wie die Qualitätsentwicklung im Ausbildungsbetrieb mit einheitlichen Qualitätskriterien sichergestellt wird. Nebst all dem entstand auch eine neue Lehrlingsbroschüre «Wir bilden aus – Ihre Chance in Glarus Süd» mit Leitidee und wertvollen Informationen.

Engagement in Nachwuchsförderung

Bereits in der Selbstevaluation erreichte die Gemeinde Glarus Süd weit über den geforderten 80 Prozent aller Muss- und Soll-Kriterien. Die offizielle Evaluation bestätigte diese Einschätzung. Als Lohn für diese Bemühungen durfte die derzeitige Ausbildungsverantwortliche der Gemeinde Glarus Süd Tsultim Chogye, mit ihrer Nachfolgerin, Günay Degirmenci am Donnerstag, 26. September 2018, in der Atzmännig Lodge das Qualitätslabel «QualiStar» entgegennehmen. Als erster Verwaltungslehrbetrieb im Kanton Glarus erfüllt damit die Gemeinde Glarus Süd nachweislich alle Kriterien, welche eine qualitativ einwandfreie Lehrlingsausbildung garantieren. Sie verpflichtet sich ausserdem ihre Ausbildung kontinuierlich weiterzuentwickeln und alle drei Jahre wieder überprüfen zu lassen.

QualiStar? Das Wichtigste in Kürze

Das Eidgenössische Berufsbildungsgesetz verpflichtet die Lehrbetriebe, die Qualitätsentwicklung bei der Ausbildung sicherzustellen. Die Kommission Lernende hat mit dem QualiStar für die Betriebe ein entsprechendes Instrument entwickelt. Das Zertifikat QualiStar zeichnet die vorbildliche Umsetzung der kaufmännischen Grundbildung aus. Die wichtigsten vier Bereiche der Berufsbildung (Anstellungsverfahren, Einführungsphase, Bildungsprozess sowie Abschluss) sind in einem Kriterienkatalog abzubilden. Das Label ist ein Steuerungsinstrument für die Lehrbetriebe, um die Qualität ihrer betrieblichen Berufsbildung kontinuierlich weiterzuentwickeln und so die Bildungsqualität laufend zu verbessern. Erfüllt eine Gemeinde die Vorgaben des VZGV, kann sie die Zertifizierung der Berufsbildung und damit das Qualitätslabel QualiStar beantragen.