Fahrzeugbrand auf der Klausenpassstrasse

Am Samstag, 29. Juni, 09.45 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Glarus die Meldung, wonach ein Personenwagen auf der Klausenpassstrasse zu brennen begann.



Der Lenker konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt. Durch das Feuer brannte der Personenwagen komplett aus. Die Klärung der Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Für die Löscharbeiten wurde die Feuerwehr Grosstal Süd aufgeboten.