Fahrzeugbrand in Glarus

In der Nacht auf Mittwoch, 31. Juli, 00.00 Uhr, brannte an der Zwinglistrasse in Glarus ein Personenwagen.



Mehrere Anwohner verständigten um Mitternacht den Feuerwehrnotruf, dass auf einem Parkplatz neben der Stadtkirche ein Auto lichterloh brenne. Der 28-jährige Besitzer hatte sein Fahrzeug rund eine Dreiviertelstunde zuvor dort abgestellt. Bei seiner Rückkehr stand der Wagen in Brand. Die Feuerwehr Glarus konnte in der Folge das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Es wurde niemand verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Von Polizei und Feuerwehr standen gegen 20 Personen im Einsatz. Der Brand wird untersucht, wobei eine technische Ursache zurzeit im Vordergrund steht.