FC Linth 04 feiert langjährige Vorstandsmitglieder und einen verdienten Heimsieg gegen Gossau SG

Vor dem letzten Heimspiel der Saison 23/24 wurden EX-Präsident Erich Fischli, sowie EX-Marketingchef Nevio Besio, die seit der Gründung des Clubs im 2004 dem Vorstand angehörten, gebührend verabschiedet. Ebenso wurde Marc Fischli, der über Jahre in verschiedenen Funktionen für den Verein tätig war, verabschiedet.



Die geehrten Herren im Kreise der Mannschaft (Bild zvg)
Die geehrten Herren im Kreise der Mannschaft (Bild zvg)

Das Spiel konnte der FC Linth 04 gegen Gossau SG, mit 3:1 gewinnen. Die Fürstenländer gerieten nach etwas mehr als einer halben Stunde per Foulelfmeter in Rückstand, kamen jedoch kurz darauf durch Nicolas Eberle ebenfalls per Elfer zum Ausgleich. Wenige Augenblicke vor der Pause legten die Glarner wieder vor und in der 75. Minute folgte der dritte Treffer für die Hausherren.

Der FC Gossau geriet nach etwas mehr als einer halben Stunde in Rücklage. Ein gepfiffenes Foulspiel ermöglichte den Glarnern die Führung vom Punkt aus. Leonardo Uka verwertete gekonnt. Kurze Zeit später kamen auch die Fürstenländer zu einem Strafstoss nach einem Goaliefehler der Glarner, den auch Nicolas Eberle souverän verwandelte. Dies war es aber noch nicht in der ersten Halbzeit. Aus stark abseitsverdächtiger Position kamen die Platzherren zur erneuten Führung und bei seinem zweiten Treffer musste Uka die Kugel nur noch über die Linie kullern lassen. Nach einem schlechten Abstoss vom Goalie des FC Gossau, gelang der Ball rund eine Viertelstunde vor Schluss zum Gegner und Nando Rüegg fasste sich ein Herz und traf mit einem satten Schuss aus gut 20 Metern. 

Das letzte Spiel der Saison 23/24, findet am nächsten Samstag, 25. Mai, um 16 Uhr in Balzers statt.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04–FC Gossau/SG   3:1(2:1)
lintharena Näfels – 300 Zuschauer
Tore: 1:0 (34. Uka, Penalty), 1:1 (39. Eberle, Penalty), 2:1 ( 42. Uka ), 3:1 ( 75. Rüegg )
FC Linth 04: Feusi ( 87. Coronese ), Bechtiger, Erbinel ( 88. Ariano ), Aeberli, Kllokoqi, Sadik, Rüegg, Smajovic ( 64. Vaz Mendy ), Uka, Quintas ( Begovic ), Sabanovic ( Ismaili ).
FC Gossau: Strübi, Gülünay ( 79. Besio ), Ademi ( 64. Karrica ), Franin, Hug ( 83. Nickel ), Schäppi, Shala, Casadio ( 79. Pimenta ), Rosalen, Salija, Eberle.
Bemerkungen: Linth ohne Antonazzi, Güntensperger, Caetano, Dabic, Trier.