FC Linth 04: Vorverkauf für das Highlight gegen Sion läuft gut

In knapp drei Wochen findet das Cupspiel zwischen dem FC Linth 04 und dem FC Sion statt. Der Vorverkauf läuft gut und vor allem die gedeckten Sitzplätze sind heiss begehrt.



Die Planung für das Cuphighlight laufen auf Hochtouren. Das Organisationskomitee kann bereits auf die Erfahrung des St. Gallen-Spiels zurückgreifen und hat deshalb eine gute Basis. Nun läuft der Vorverkauf erstaunlich gut und vor allem bei den gedeckten Sitzplätzen scheint ein grosser Bedarf da zu sein. «Wir haben 530 Sitzplätze und so wie es aussieht, werden diese auch benötigt», so OK-Chef Erich Fischli. Dabei sind die Sitzplätze an bester Lage und auch gedeckt.

Grosser Aufwand

Um dieses Spiel über die Bühne zu bringen und den Zuschauern ein Highlight präsentieren zu können, benötigt es viel Aufwand. Einerseits sind diverse Bauten nötig, um den Zuschaueraufmarsch zu bewältigen und anderseits braucht es aber auch mehr Getränke- und Essensstände, um die hungrigen und durstigen Zuschauer zu verpflegen. «Wir haben uns am Cupspiel gegen den FC St.Gallen orientiert und wird das Ganze im ähnlichen Rahmen aufziehen», so Thomas Feldmann, welcher wiederum verantwortlich für die Festwirtschaft ist. Die grosse Unbekannte ist aktuell noch das Schweizer Fernsehen. Da die Partie live im Internet übertragen wird und im normalen Fernsehen eine lange Zusammenfassung geplant ist, werden auch für das Fernsehen nochmals Aufgaben auf die Organisatoren zukommen. Die verantwortlichen Personen werden dies knapp 10 Tage vor dem Event begutachten und dann auch ihre Wünsche anbringen. «Wir kennen die Wünsche zwar vom St.Gallen-Spiel, doch je nach Platz und Infrastruktur werden andere Elemente benötigt», so Andre Assion. Es bleibt nun zu hoffen, dass Petrus mitspielt und so einem grossen Fussballfest nichts mehr im Wege steht. «Wir wünschen uns natürlich gutes Wetter, doch mit der gedeckten Sitzplatztribüne haben wir bei jedem Wetter gute Möglichkeiten», so Erich Fischli abschliessend.