FC Linth04: 2. Mannschaft mit schwerem Spiel in Aadorf

Nach dem klaren Sieg gegen Eschlikon muss der FC Linth04 auswärts beim aufstrebenden SC Aadorf antreten. Die Aadorfer haben den Tritt gefunden und sind auf dem Vormarsch.



Der FC Linth04 überzeugte gegen Eschlikon und siegte verdient mit 4:1. Vor allem war die Mannschaft sehr stabil und zeigte reife Leistung. Die Glarner liessen sich nicht beirren und agierten vor dem Tor sehr kaltblütig.

Nun treffen die jungen Linth-Akteure auswärts auf das aufstrebende Aadorf. Die Aadorfer sind eine kompakte Einheit und konnten sich in der Tabelle sukzessive verbessern. Sie verfügen über eine stabile Defensive und können offensiv immer wieder Nadelstiche setzen. «Wir müssen konzentriert sein und offensiv unsere Chancen nützen, weiter erwarte ich schnellere Kombinationen als am letzten Samstag», so Co-Trainer Müller.

An der Spitze bleiben

Mit einem Sieg in Aadorf könnte sich der FC Linth04 in der Tabelle zumindest auf dem zweiten Platz halten, was das Ziel der jungen Mannschaft ist. Die Glarner zeigen bisher eine starke Vorrunde und konnten sich im Vergleich zur vergangenen Saison stark verbessern. Vor allem sind die Linth-Akteure abgeklärter und taktisch besser und können so jeden Gegner in Bedrängnis bringen. Die Mannschaft hat wenige Ausfälle zu beklagen und so hat das Trainerduo auch am Samstag einige Alternativen und man kann mit einer schlagkräftigen Mannschaft nach Aadorf reisen.

SC Aadorf – FC Linth04, Samstag, 15. Oktober 2016, 17.00 Uhr, Sportplatz Unterwiesen, Aadorf