FC Linth04: Sieg im letzten Testspiel

Der FC Linth04 hat das letzte Testspiel vor dem Meisterschaftsstart gewonnen. Die Glarner schlugen den SC Goldau in einer animierten Partie mit 2:1.



Der FC Linth04 begann gut und war die ersten Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Doch wie bereits in vielen Testspielen konnten die Glarner Unterländer ihre ersten Möglichkeiten nicht nutzen. Stokic mit dem Kopf, Ismaili mit dem Fuss und Knakal nach einem Eckball hätten die Glarner bereits in der ersten Viertelstunde in Führung schiessen müssen. Doch alle Versuche waren nicht erfolgreich. Danach fanden die Goldauer besser ins Spiel und zeigten mit guten Kombinationen, dass sie offensiv sehr gefährlich agieren können. Sie spielten schnell und brachten die Glarner Abwehr immer wieder in Bedrängnis. Ohne gute Paraden von Torhüter Tobias Sutter wäre der SC Goldau in dieser Phase des Spiels in Führung gegangen. «Wir standen die gesamte erste Halbzeit zu weit weg vom Gegenspieler und so kamen die Goldauer immer wieder zu guten Chancen», so April nach dem Spiel. Doch genau in dieser Druckphase des SC Goldau ging der FC Linth04 in Führung. Nach einer schönen Kombination über Gössi und Yldrim konnte Ismaili dessen Vorlage souverän zur Linth-Führung verwerten. Doch die Glarner fingen sich trotz des Führungstreffers nicht und der SC Goldau dominierte die erste Halbzeit weiterhin. Und es kam wie es kommen musste. Der SC Goldau glich die Partie kurz vor der Pause aus. Der FC Linth04 hatte zwar noch weitere Möglichkeiten, doch diese konnten nicht genutzt werden.

Lima trifft weiter


Die zweite Halbzeit begann wie die ersten 45 Minuten. Der FC Linth04 drückte aufs Tempo und war die spielbestimmende Mannschaft. Der einzige Unterschied zu den ersten 45 Minuten war, dass der FC Linth04 dieses Tempo über die gesamte zweite Halbzeit aufrechterhalten konnte und der SC Goldau somit zu keinen nennenswerten Offensivaktionen mehr kam. Ganz anders die Glarner: Die erste Möglichkeit vergab Ismaili nach einer Kombination mit Yldrim und eine weitere Chance hatte April nach einer schönen Einzelleistung, doch sein Schuss landete knapp neben dem Tor. Auch Schiesser hätte den FC Linth04 in Führung schiessen können, doch auch ein Abschlussversuch landete neben dem Tor. Es brauchte wieder einmal die Kaltblütigkeit von Lima, damit der FC Linth04 die Partie gewinnen konnte. Er verwertete mittels Flachschuss seine Chance souverän zum Glarner Sieg. Lima war auch sonst sehr auffällig und krönte seine gute Leistung mit einem Tor. Er hat somit in praktisch jedem Spiel getroffen und zeigt wieder einmal, wie viel wert er für die Mannschaft ist. «Wir haben gewonnen und gehen nun mit viel Selbstvertrauen in die erste Meisterschaftspartie, in der wir auch gewinnen wollen», so April nach dem Spiel.

Der FC Linth04 muss versuchen, gegen Widnau an die Leistung der zweiten Halbzeit anzuknüpfen, in der konnten die Glarner dank ihres hohen Tempos den Gegner dominieren und liessen keine einzige Chance zu. «Wir sind bereit und wollen nun auch Widnau bezwingen», so ein sichtlich zufriedener Leo Lima nach dem Spiel.