FC Zürich als Aushängeschild des 25. OCHSNER SPORT-Fussball-Junioren-Hallenmasters des FC Glarus

Am nächsten Wochenende, 18./19. Januar 2014, findet bereits zum 25. Mal das nationale OCHSNER SPORT-Fussball-Junioren-Hallenmasters des FC Glarus, unter dem Patronat von OCHSNER SPORT statt. Mit dem FC Zürich, den Grasshoppers sowie dem FC St. Gallen sind erneut Nachwuchs-Mannschaften aus der Super League in der Buchholz-Turnhalle anzutreffen.



Kann der FC Glarus seinen Titel verteidigen? (Bild: zvg)
Kann der FC Glarus seinen Titel verteidigen? (Bild: zvg)

Fussball – Was 1990 als kleines Hallenturnier begann, feiert nun seinen 25. Geburtstag. 7 Kategorien, 47 Mannschaften, 500 Junioren sowie zahlreiche Helfer, dies nur ein paar eindrückliche Zahlen, was die vielen Zuschauer in der Buchholzturnhalle erleben können. Ob in all diesen Jahren auch ein jetziger Super-League-Profi am Turnier dabei war, ist nur schwer zu eruieren. Jedenfalls war der spätere U17-Weltmeister Andre Goncalves viele Jahre mit dem FC Glarus Stammgast.

Die Juniorenabteilung des FC Glarus konnte mit OCHSNER SPORT erneut den gleichen Hauptsponsor und Namensgeber für das Hallenmasters gewinnen. Dem Organisationskomitee ist es auch in diesem Jahr gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld zusammenzustellen. So sind neben den Nachwuchskräften der beiden Stadtzürcher Vereine Grasshoppers und FC Zürich auch der FC St. Gallen dabei. Das Tableau wird erweitert mit zahlreichen Auswahlmannschaften aus den Kantonen Glarus, Graubünden und St. Gallen, womit das Prädikat des bestbesetzten Fussball-Junioren-Hallenturnier der Südostschweiz gegeben ist. Ganz besonders stolz ist der FC Glarus, dass sich 5 Kantone aus der Deutschweiz in der kleinsten Hauptstadt der Schweiz mit dem Glarner Nachwuchs messen.

Spektakulärer Fussball am Samstagnachmittag


Am Samstagvormittag 08.00 Uhr beginnt das OCHSNER SPORT-Hallenmasters mit den jüngsten Junioren, den Piccolos, bei welchem auch die Grasshoppers vertreten sind. Gleichzeitig beginnen die F-Junioren mit dem Turnier. Erneut wird wiederum auf zwei Spielfeldern mit Vollbanden gespielt und die F-Kicker messen sich in zwei verschiedenen Stärkeklassen. Dadurch sollte es nicht allzu klare Ergebnisse geben. Der FC Glarus wird als Turnierfavorit ins Tournament steigen.

Am Samstagnachmittag steht der erste Höhepunkt an. Ein nationales U12/U13-Turnier. Die D-Junioren bestreiten ihr Promotionsturnier. Wie werden sich die beiden Team-Glarnerland-Auswahlen gegen GC, St. Gallen, Team Graubünden, Zürich-Affoltern und Wattwil präsentieren? Ein Leckerbissen, den niemand verpassen sollte.

Am Abend lassen die D-Junioren den ersten Turniertag mit einem regionalen Turnier ausklingen.

Sonntag erneut mit D- und E-Junioren


Am Sonntagvormittag geht es mit dem E-Turnier weiter. Einen Favoriten auszumachen ist äusserst schwierig, aber wie in den letzten Jahren dürfte der FC Linth04 sowie Bad Ragaz ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden dürfen.

Am Nachmittag werden die E-Junioren U11/U12 das 25. Hallenmasters beenden. Auch hier wird ein äusserst interessanter Fussball zu bestaunen sein. Neben der Kantonalauswahl des Teams Glarnerland sind der FC Zürich, St. Gallen und die Grasshoppers mit dabei. Zudem probieren mit Rapperswil, Chur und Landquart weitere Vereine den Super-League-Nachwuchscracks ein Bein zu stellen.

Erneut wird in diesem Jahr der OCHSNER SPORT-Star gekürt werden. Eine unabhängige Jury wird in jedem der sieben Turniere einen MVP (Wertvollsten Spieler des Turniers) analog der NHL und NBA wählen, welcher natürlich nicht zwingend der Turniersieger sein muss.

Der FC Glarus dankt seinen Sponsoren ganz recht herzlich, denn ein solch grosser Anlass wäre ohne diese nicht durchführbar. Alle Teilnehmer erhalten ein Präsent in der Form einer Medaille oder eines Pokals. Die Zuschauer können ihren Hunger und Durst im Restaurant im Oberstufenschulhaus Buchholz stillen.

Die Juniorenabteilung des FC Glarus freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen an diesem Top-Anlass.