FC Zürich zu Gast am SwissLife Junioren-Masters

Am nächsten Samstag, 19. Juni 2010 findet die Premiere des SwissLife Fuss-ball-Junioren-Masters des Glarner Kantonalfussballverbandes, unter dem Pat-ronat von SwissLife, in Filzbach statt. Dabei handelt es sich um ein Einla-dungsturnier. Als einzige Mannschaften, neben dem gesetzten Team Glarner-land, konnte sich Glarus und Schwanden aus dem Kanton des Landespatrons Fridolin qualifizieren



Die Fussball-WM in Südafrika ist im vollen Gange. Dies nutzt der Glarner Kantonalfussballverband um ein bisschen WM-Atmosphäre ins Glarnerland zu bringen. Zum 1. Mal findet nämlich, nach einer langen Vorbereitungszeit, auf den Fussballplätzen des Sportzentrums Kerenzerberg in Filzbach das SwissLife Masters statt. Ziel ist es im Frühling ein attraktives Turnier für die E- und D-Junioren durchzuführen, fernab vom Meisterschaftsbetrieb, um sich einmal mit anderen Top-Mannschaften aus den Nachwuchsabteilungen der Super- oder Challenge-League-Klubs sportlich zu messen. Dem Organisationskomitee ist es gelungen an diesem Einladungsturnier ein lukratives Teilnehmerfeld zusammenzustellen. So sind neben den Nachwuchskräften des FC Zürich auch der FC Aarau sowie der FC Winterthur oder FC Baden vertreten.

Junioren D: Nationales Gipfeltreffen – Junioren E: Glarus als Glarner Cupsieger

Bei den D-Junioren treffen die beiden Kantonalauswahlteams Team Glarnerland U13 und Team Glarnerland U12 neben der Kantonalauswahl des Team Obwalden auf den FC Zürich, FC Aarau, FC Chur 97 und FC Uznach. Interessant wird hierbei der Vergleich mit dem FC Zürich sein. Das TGL U13 gewann am Hallenmasters in Glarus das Finalspiel und am letzten Wochenende verlor das TGL U12 im Wallis knapp mit 0:1 gegen die Stadtzürcher. Welche der drei Mannschaften hat am meisten Fortschritte in diesen Monaten gemacht? Als letzte Mannschaft hat sich am Sonntag der FC Schwanden als Glarner Cupfinalist für das Masters qualifiziert. Einen Favoriten zu nennen ist äusserst schwer, aber dem FC Zürich werden grosse Chancen zugetraut den Titel aus dem Glarnerland zu entführen.

Bei den E-Junioren geben sich der FC Zürich, FC Aarau, FC Winterthur, FC Baden sowie der FC Chur, FC Walenstadt und der Stützpunkt U11 des Glarerlandes ein Stelldichein. Dazu kommt seit Sonntag der frischgebackene Glarner E-Cupsieger aus der kleinsten Hauptstadt der Schweiz, der FC Glarus. Wer wird in dieser Kategorie obenaus schwingen und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen?

Attraktives Rahmenprogramm – Kommt Fussballprofi aus Zürich?

Neben den Fussballfeldern können sich die Teilnehmer und Zuschauer u.a. mit einem Torwandschiessen verweilen. Vom Partnerteam FC Zürich hat sich ein Spieler aus der ersten Mannschaft der Super-League angekündigt. Alleine deshalb lohnt sich eine Reise ans SwissLife Masters in Filzbach. Der Glarner Kantonalfussballverband dankt seinen Sponsoren ganz recht herzlich, denn ein solch grosser Anlass wäre ohne Geldgeber nicht durchführbar. Alle Teilnehmer werden ein Präsent in der Form einer Medaille, oder eines Pokals erhalten. Die Zuschauer können ihren Hunger und Durst in der Festwirtschaft in Filzbach stillen.

Der Glarner Kantonalfussballverband freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen an diesem Top-Anlass.

Jun. E, Samstag, 19. Juni 2010, 08.30 – 16.00 Sportzentrum Kerenzerberg, Filzbach

Jun. D, Samstag, 19. Juni 2010, 08.30 – 16.00 Sportzentrum Kerenzerberg, Filzbach