FDP Glarus Nord portiert Michael Widmer aus Mollis für die Geschäftsprüfungskommission Glarus Nord

Die FDP Glarus Nord nominiert zuhanden der kommenden Gemeindeversammlung Parteimitglied lic.iur. Michael Widmer aus Mollis für die Einsitznahme in die Geschäftsprüfungskommission. Das Nominationsgremium entscheidet sich aus verschiedenen Kandidaten damit für eine unverbrauchte, neue Kraft.



Michael Widmer wohnt in Mollis und ist in der gleichen Ortschaft aufgewachsen. Der 33-jährige (Jahrgang 1983) Glarus Nördler studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften und schloss mit dem Lizenziat ab. Seitdem arbeitet er als Government Relationship Manager bei der UPC Schweiz GmbH. Michael Widmer ist ledig.

Im Unterschied zu den bisherigen Wahlvorschlägen anderer Parteien tritt die FDP Glarus Nord damit mit einem Kandidaten an, welcher am Anfang seiner politischen Karriere steht. Mit dieser neuen, unverbrauchten Kraft möchte die FDP Glarus Nord ein Zeichen setzen und für die junge Gemeinde bewusst zunehmend neue, dynamische Köpfe etablieren.

Dabei bringt GPK-Kandidat Michael Widmer aufgrund seines Werdegangs jedoch bereits jetzt das nötige Rüstzeug mit, um sich in der GPK sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch die Gemeinde Glarus Nord aktiv einzubringen.