Ferienzeit Einbruchzeit: Vorsicht Einbrecher ....

Haben Sie daran gedacht, dass Einbrecher auch während der Ferienzeit aktiv sind.

Vermasseln Sie ihnen die Tour mit einfachen Vorsichtmassnahmen:



Vorsicht vor Einberchern: die Polizei gibt dazu gute Ratschläge (Bild: jhuber)
Vorsicht vor Einberchern: die Polizei gibt dazu gute Ratschläge (Bild: jhuber)

· Verschliessen Sie Fenster (auch Kippfenster) und Türen sorgfältig.
· Lassen Sie Ihren Briefkasten regelmässig leeren.
· Schalten Sie Ihren Anrufbeantworter aus.
· Nutzen Sie elektronische Lichtschaltgeräte. Bewegungsmelder schalten sichautomatisch ein, wenn sich jemand dem Haus nähert.
· Lassen Sie keine Wertsachen oder Geld in der Wohnung zurück. Im Tresor- oder Kundenschliessfach der Bank bleiben Wertgegenstände sicher verwahrt.
· Vorsicht vor den vermeintlich sicheren Schlüsselverstecken. Der Türvorleger, der Milchkasten, der Blumentopf usw. sind Verstecke, die Diebe rasch finden.
· Überlassen Sie Haus- oder Wohnungsschlüssel nur Vertrauenspersonen.
· Halten Sie Kontakt zu Ihren Nachbarn und achten Sie gegenseitig darauf, dass keine unbekannten Personen sich verdächtig am Eigentum Ihres Nachbarn zu schaffen machen.

Noch eine Bitte an diejenigen, welche zu Hause bleiben:

· Melden Sie einen Einbruch oder verdächtige Wahrnehmungen unverzüglich der Polizei. Sollte die Polizei ausrücken und sich die Meldung im Nachhinein als Fehlalarm herausstellen, so hat der Melder keine Rechnung zu erwarten!

Wichtige Hinweise zur Verhinderung von Straftaten können aus dem polizeilichen Sicherheitsratgeber entnommen werden. Der Sicherheitsratgeber kann gratis auf jedem Polizeistützpunkt im Kanton Glarus bezogen werden
.
Die Kantonspolizei Glarus wünscht Ihnen schöne Ferien - ohne Sorgen bei der Rückkehr!