Filigrane Kreationen an der Hairfashion in Zürich

An der Hairfashion in Zürich standen während der Show von Schwarzkopf Professional die Kreationen von Theres Dätwyler und ihrem Team mit im Zentrum.



Was man mit dem «Produkt» Haar wirklich machen kann, zeigte das Däwyler-Intercoiffure-Team bei der Präsentation «Blondme» von Schwarzkopf im Rahmen der Hairfashion in der Messe Zürich. «Es gibt nicht so viele Möglichkeiten, die eigene Kreativität auszuleben, wie man es gerne tun würde», meinte Theres Dätwyler. Umso begeisterter ging sie mit ihrem Team daran, die Show mit Avandgardfrisuren und mystischer Musik einzustudieren. «Damit so etwas möglich ist, braucht es initiative Mitarbeiterinnen, welche in stundenlangen Arbeitsschritten die verschiedenen Kreationen – wie Haarblumen, Aufbauten usw. – vorbereiten.» Der grosse Applaus am wichtigsten Branchentreff in der Schweiz war anschliessend sicher Lohn genug für das grosse Engagement. Der Auftritt ist aber auch ein erstes Resultat der Zusammenarbeit von Theres Dätwyler und Schwarzkopf, für die sie seit Kurzem als Ambassador tätig ist. «Durch unsere aktive und erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben wie dem Swiss Hair Award, stand man schon seit Längerem im Kontakt.» Dass sie nun als Markenbotschafterin den neuen Produkten eine Authentizität verleihen kann, ehrt sie besonders. Das Team von Dätwyler Intercoiffure freut sich, auch in Zukunft ihrer Kreativität freien Lauf lassen zu können.

«Daneben ermöglicht es aber auch, den Bekanntheitsgrad der Marke Dätwyler-Intercoiffure zu erhöhen.» Man präsentiere sich so auch als attraktiver Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb. Denn es sei im Moment, auch wegen geburtenschwachen Jahrgängen (2002) nicht einfach, junge Leute zu finden, welche mit Leidenschaft den Beruf als Coiffeuse/Coiffure erlernen möchten. «Mit einem Auftritt wie an der Hairfashion können wir zeigen, dass unserem Beruf fast keine Grenzen gesetzt sind.»

*Jürg Huber ist Pressebeauftragter der Glarner Handelskammer.