Filmreiches Kino in der Buchhandlung!

Die Kulturbuchhandlung Wortreich zeigt am Samstag, 22. Juni, um 20.30 Uhr, den aussergewöhnlichen Film «Lore», der mit dem Deutschen Filmpreis 2013 ausgezeichnet wurde. Am Montag, 24. Juni, um 14.30 Uhr, wird der Film «Satte Farben vor Schwarz» gezeigt, mit Bruno Ganz und Senta Berger in den Hauptrollen.




In Cate Shortlands (Somersault) atemlos dichtem und geheimnisvoll rauem Film «Lore» sieht sich die junge Lore nach dem plötzlichen Verschwinden ihrer Nazi-Eltern gezwungen, sich und ihre vier jüngeren Geschwister zu ihrer Grossmutter ans andere Ende von Deutschland in Sicherheit zu bringen. Um zu überleben, muss Lore lernen, Personen zu vertrauen, die sie ihrer Erziehung gemäss eigentlich hassen müsste. Und als die Folge dessen, woran ihre Eltern geglaubt und wonach sie gehandelt haben, offensichtlich werden, muss sich Lore auch der Dunkelheit in ihrem Inneren stellen. Seine faszinierenden Visuals und sein unbequemes Thema, gepaart mit der aussergewöhnlich reifen Darstellung der Newcomerin Saskia Rosendahl in der Titelrolle, machen «Lore» zum einem erlesenen Arthouse-Film.

In Sophie Heldmanns Spielfilmdebüt «Satte Farben vor Schwarz» sind Anita (Senta Berger) und Fred (Bruno Ganz) seit 50 Jahren ein Paar und fast genauso lange glücklich verheiratet. Sie haben zwei erwachsene Kinder, die Enkelin steht kurz vor dem Abitur. Beide können nicht nur auf ein erfülltes Leben zurückblicken – sie sind noch mittendrin. Dass Fred schwer krank ist, haben sie ihrer Familie bislang verheimlicht. Erstmals in all den Jahren nimmt Fred sich nun Freiheiten heraus, die seine Frau vor den Kopf stossen. Zum ersten Mal fühlt Anita sich allein gelassen und stellt ihre Beziehung infrage. Ein leiser, intimer Film – aber einer, der unter die Haut geht.