Froni Fighters Mollis siegen im Linth-Derby

Die Froni Fighters Mollis sind erfolgreich in den Liga-Cup 2013/2014 gestartet. In der in Buttikon SZ gespielten 1. Cuprunde werden die Molliser ihrer Favoritenrolle gerecht. Der Drittligist aus dem Glarnerland bezwingt den Fünftligisten, den UHC Benken Lions, mit 15:4.



An diesem trüben Spieltag sollte sich zeigen, ob die harte Saisonvorbereitung 2013/2014 erste Früchte trägt. Spielertrainer Roger Schirmer konnte dabei auf drei komplette Blöcke zurückgreifen, welche bereits einige Trainingseinheiten miteinander absolvieren konnte. Obwohl mit Benken ein Gegner der untersten Spielklasse wartete, nahmen die Fighters das Aufeinandertreffen keinesfalls auf die leichte Schulter. Eine beachtliche Anzahl Zuschauer sahen von Beginn weg eine solide Leistung der Froni Fighters Mollis. In jedem der drei Spieldrittel verbuchten die Glarner je drei Treffer. Nebst dem starken Schlussmann Ruedi Menzi war allen voran der Block um Martin Romer, Roger Schirmer und Sascha Ludwig hervorzuheben. Beide Angreifer feierten, meist dank schöner Vorarbeit von Schirmer, einen Hattrick. Aber auch die übrigen Fighters fielen keineswegs mit ihrer Leistung ab. Sicherlich versprang auf der holprigen Unterlage ab und zu ein Ball und fand daher seinen Abnehmer nicht. Dank dem Sieg wissen die Froni Fighters aber nun, dass das Grundkonzept der Mannschaft steht und nur noch kleine und individuelle Anpassungen vorzunehmen sind. Der nächste Feinschliff ist in der 2. Cuprunde möglich. Mit dem UHC Neckertal wartet ein alt bekannter Gegner, ebenfalls wieder aus dem Kanton St. Gallen.