Ganzes Wochenende Proben für die 38. Saison

Jedes Jahr Ende November pilgern die Hunghäfä Schwandä nach Schwarzenberg LU, um sich ein ganzes Wochenende dem neuen Repertoire der anbrechenden Saison zu widmen.




Proben und Nebenprogramm

Am Samstagmorgen früh wurde bereits in der Gesamtformation tüchtig an den vier neuen Liedern für die kommende Saison gefeilt. Nachmittags lieferte der musikalische Leiter Seth Müller in den Registerproben die letzten Inputs für Posaune, Trompete, Sousaphon und Horn. Zeitgleich erarbeiteten die Schlagzeuger und Paukisten unter der Leitung von Michael Knobel die neuen Rhythmen. Die gemeinsame Probe aller Bläser leitete für einmal Yvonne Riedi in Stellvertretung vom abwesenden Müller. Sie konnte mir ihrem musikalischen Wissen, gelernt bei der Harmoniemusik Netstal, weitergehende Tipps einbringen. Die Häfä bedankten sich zum Abschluss des Probeweekends beim Hotel-Management mit einem Sonntag-Mittagskonzert.

Mindestens so wichtig wie die Proben, ist für die Hunghäfä Schwandä eine tolle gemeinsame Zeit zu erleben. Darum wurde in den Pausen dem gemütlichen Zusammensein gefrönt. Da der musikalische Leiter für den Samstagabend für ein anderweitiges Konzert abreisen musste, meldete er sich nach dem Abendessen überraschend per Videobotschaft zu Wort. Der bereits sicher geglaubte Probeweekend-Feierabend musste noch einmal verdient werden. So mussten in Gruppen Ideen für die Lismerballshow erarbeitet werden.

Highlight Lismerball

Der Lismerball findet wieder am 26. Januar 2019 statt und ist für die Hunghäfä der wichtigste Termin des Jahres. Der eigens organisierte Maskenball ist der grösste seiner Art im Kanton. Dabei freuen sich die Hunghäfä besonders darauf, fast alle Glarner sowie mehrere ausserkantonale Guggen in Schwanden willkommen zu heissen. Bevor die Häfä die Bühnen den gastierenden Guggen übergeben, lassen sie um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum ihre 40-minütige Show steigen.