Neue Autos strahlten in der Frühlingssonne

Garagissimo ist nach wie vor des Glarners liebste Show. Jahr für Jahr pendeln die Glarnerinnen und Glarner an einem März-Wochenende von Garage zu Garage. Interessiert und neugierig besichtigen sie die neusten Automodelle der unterschiedlichsten Marken. Viele lassen sich bei dieser Gelegenheit auch von Fachkräften über wichtige Details beraten, um dann zu Hause in den eigenen vier Wänden den wichtigen Entscheid zu fällen; kaufen wir ein neues Auto?!



Die am Garagissimo teilnehmenden Garagen – dieses Jahr waren es deren 17 – haben sich herausgeputzt und zeigten sich wie seit Jahren von ihrer besten Seite. Von der besten Seite hat sich am vergangenen Samstag und Sonntag auch das Wetter gezeigt. Strahlender Sonnenschein und eine angenehme Frühlingswärme haben dabei sicher dazu beigetragen, dass sich die Besucherzahl im üblichen Rahmen bewegte. «Es ist nicht die Quantität, sondern die Qualität der Besucher ist entscheidend», wurde von den Ausstellern immer wieder einhellig betont. «Wir konnten an beiden Tagen äusserst interessante und hoffentlich auch erfolgreiche Gespräche mit bestehenden und vor allem mit neuen Kunden führen.» Klar schimmerte dabei immer wieder durch, dass das schöne Wetter sicher einen bestimmten Einfluss auf die Besucherzahl hatte. Im Zentrum standen aber an diesen beiden Tagen auf jeden Fall die Autos in den verschiedenen Marken, Modellen und Pferdestärken. «Mann» konnte wieder einmal träumen und sich als Fahrer eines dieser tollen Flitzer oder «Coupés» sehen.

Die teilnehmenden Garagisten waren sich alle einig: «Die Zufriedenheit unserer Kunden nach erfolgreichem Verkauf sowie ein optimaler und seriöser Service sind von zentraler Bedeutung und vor allem nachhaltig. Die nächste Garagissimo 2020 kommt bestimmt.