Gastronomisches Angebot im Volksgarten: Einsprache verzögert Baubewilligungsprozess

Mitte März hat die Gemeinde darüber informiert, dass sie das gastronomische Angebot im Volksgarten mittelfristig sichern will. Zu diesem Zweck hat sie ein erstes Baugesuch publiziert, in welchem sie die Nutzung des Standplatzes analog 2018 von April bis November für die Saison 2019 und 2020 beantragt.




Nach Ablauf der Auflagefrist steht nun fest: Der Prozess um die Baubewilligung wird sich aufgrund einer Einsprache um unbestimmte Zeit verzögern. Die Gemeinde arbeitet gemeinsam mit den Beteiligten intensiv an einer Lösungsfindung.