Geburtstagsfeier mit «Selbstgebranntem»

Im Rahmen der 190-Jahr-Feier der Brauerei Adler AG in Schwanden präsentierte die Familie Oeschger den ersten Whisky aus dem Glarnerland. Wie die neuen Biere erhielt der edle Tropfen den Namen einer Glarner Sage; er heisst «Martinsloch».




190 Jahre ist ein Geburtstag, welcher auch bei Unternehmen nur selten erreicht wird, betonte der langjährige Verwaltungsratspräsident Mathias Jenny, am letzten Samstag in Schwanden. Auf diese stolze Zahl kann nun die Brauerei Adler blicken, welche mit einem Tag der offenen Tür, Firmenbesichtigung und musikalischer Umrahmung das spezielle Jubiläum mit der Bevölkerung feierte. «Damit gehört sie zu einer der vier ältesten Brauereien der Schweiz überhaupt.» Und dass sie immer noch unabhängig und in vierter Generation im Familienbesitz ist, sei noch viel ungewöhnlicher. «Viele Hochs und Tiefs mussten da mit viel Engagement und auch persönlichem Verzicht überwunden werden.» Stolz zeigten sich Ruth und Roland Oeschger, dass mit Sohn Mathias bereits die fünfte Generation im Betrieb tätig ist und für die Übernahme vorbereitet wird. Regierungsrat Kaspar Becker betonte die Bedeutung des Unternehmens für den Kanton Glarus. «Die Liebe zum eigenen Bier verbindet. Das «Adler» ist aber auch ein wichtiger Botschafter in die ganze Schweiz.» Auch Gemeindepräsident Mathias Vögeli brachte in seiner kurzen Rede den Stolz der Standortgemeinde Glarus Süd zum Ausdruck.

 

Das grösste Geschenk machte sich an diesem Freudentag die Adler Bräu dann aber gleich selber. Seit diesem Tag ist nämlich der erste Glarner Whisky offiziell erhältlich und im Handel. Gebrannt und eingelagert wurde er schon vor zwei Jahren von Martin Pianta. «Wir verstehen uns hervorragend auf das Brauen, das Brennen überlassen wir aber auch einem Profi», erklärte dazu Mathias Oeschger. Der Schritt zum edlen Tropfen sei dabei nicht so abwegig, da beide aus den gleichen Grundzutaten bestehen. «Hier haben wir bereits an das richtige Jubiläum in zehn Jahren gedacht. Für dieses Ereignis schlummert bereits etwas in den Kellern.» Passend zu den in den letzten Jahren lancierten Biersorten erhielt auch der Glarner Whisky den Namen einer Glarner Sage. «Schottland hat das Loch Ness, aber auch wir haben ein bekanntes Loch; nämlich das Martinsloch.» Das neuste Produkt der Brauerei Adler ist im eigenen Getränkemarkt in Schwanden erhältlich.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: