GEC-Mini-Saisonstart

In St. Moritz begann die Hockeysaison 2016/17 für die Minis des GEC.




Der frühe Saisonstart stand nicht unter einem guten Stern. Schon die kurvenreiche Anreise nach St. Moritz war für die einen Spieler ein wiederkehrendes Erlebnis. Auch zeigte sich schnell, dass die Glarner noch zu wenig Eis unter den Schlittschuhen hatten. Die St. Moritzer-Eishockeyaner können bereits seit Anfang August 2- bis 3-mal pro Woche auf dem Eis trainieren und dies merkte man. Die St. Moritzer waren schlittschuhläuferisch und spielerisch den Glarner deutlich überlegen. So endete der Saisonauftakt für die Glarner mit einer 18:2-Niederlage (Torschützen für den GEC Giovanoli Jan Andri, Valkering Tomas).

Ihr nächstes Meisterschaftspiel bestreiten die Minis am 26. November 2016 zu Hause im Buchholz gegen Chur. Bleibt also den Trainer noch Zeit, an den Schwachstellen zu arbeiten.