GEC-Minis: Sieg und Wintermeister

Die jungen Glarner zeigen über 60 Minuten eine starke Partie und besiegen den HC Posciavo mit 3:1. Damit verteidigen sie den Platz 1 in der Tabelle und gehen als Wintermeister in die Weihnachtspause.




In einem animierten ersten Drittel sah man viel Druck der Glarner auf das Tor von Posciavo, doch dauerte es 18 Minuten bis zum ersten Torjubel. Finn Schärer durchbrach nach einem Zuspiel von Julian Speich die Abwehr des HC Posciavo und war auch vom Torhüter nicht zu bremsen.

Im zweiten Drittel gelangen dem GEC bereits in der 2. Minute ein weiteres Tor – Torschütze Nik Bürgi. Doch die Gäste aus Posciavo gaben nie auf und kämpften beherzt weiter. Dies machte das Spiel für die über 80 Zuschauer attraktiv und allen war klar, der Anschlusstreffer könnte die Partie noch kippen. Und dieser Anschlusstreffer fiel im letzten Drittel in der 4. Minute. Jetzt hiess es nochmals durchatmen, denn das Spiel nahm noch mehr Fahrt auf und es entwickelte sich ein wahrhaftiger Schlagabtausch an Angriffen. Doch in der 59. Minute konnte Remo Stüssi für den GEC den Sieg ins Trockene bringen. Sein Treffer zum 3:1 bedeutete den Sieg und 3 weitere Punkte.